Interview mit Nicki Borell zu seinem Buch: Disruption – Das Spiel mit Technologien und Paradigmen

DisruptionSchon als mir Nicki von seinem Buchprojekt erzählte, konnte ich es kaum erwarten es zu lesen. Natürlich lesen sich Sachbücher nie so schnell wie Belletristik. Doch zu meinem eigenen Erstaunen, las ich das Buch von vorne bis hinten durch. Das passiert mir bei Sachbüchern selten. Meine Rezension könnt ihr auf Amazon lesen.

Viel spannender war es jedoch auf der diesjährigen MVP-Summit mit Nicki ein Interview zu seinem Buch zu machen. Da konnte ich dann noch Fragen stellen, die mich nach dem Lesen interessierten.

Hört doch einfach mal rein und erfahrt, warum soviele SharePoint Projekte scheitern. Was lernen die Entwickler der Lösung daraus und was die Kunden?

Ich finde, dass wir in einer total spannenden Zeit leben. Auf der einen Seite ist die Technologie ein Treiber für ein selbstbestimmtes Arbeiten und Leben. Sie bietet mir kreativen Freiraum, öffnet mir zuvor verschlossene Märkte und vernetzt mich mit der Welt. Das diese Freiheit in positiven wie im negativem Sinne genutzt werden kann, löst eine heiße Kontroverse aus zwischen denen, die den Freiraum schützen und denen die ihn Kontrollieren wollen.

Interessanterweise gilt das für die Unternehmen selbst, genauso wie für die Politik. Es gehört Mut dazu Kontrolle abzugeben und die Mitarbeiter/Bürger hinter einer gemeinsamen Vision zu vereinigen.

Aber das ist eine andere Diskussion. Viel Spaß bei dem Interview.

 

Kerstin Rachfahl
 

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: