Tag Archive

Tag Archives for " WebApps "
2

Neues Design der Web Apps in Office 365

Zur Zeit bereite ich einige Webinare für Also und Traicen vor. Während bei Also der Schwerpunkt bei den Microsoft Partner liegt, steht bei dem Traicen Webinar die Praxis im Vordergrund. Dafür fülle ich einen Office 365 E3 Plan mit Inhalten. Als ich die Web Apps verwendet habe, fiel mir im ersten Moment nur auf, dass ich ein Gefühl von Aufgeräumtheit und Klarheit hatte. Beim genaueren hinsehen, sah ich dann, dass einige kleine und schöne Änderungen gibt.image

Fangen wir bei der oberen Kopfzeile an. Ich sehe, wo ich bin, welches Dokument ich verwende und habe in dunkelblau den Button “Freigeben” hervorgehoben. Von hier kann ich das Dokument für Kollegen und externe Mitarbeiter freigeben. Übrigens funktioniert das Prima. Neulich schickte ich eine Liste für die Klasse meiner Tochter herum, wo sich all, die was machen wollten, eintragen konnten. Jeder sah direkt, was der andere in das Dokument reinschrieb. Niemand brauchte Microsoft Word auf seinem Rechner, da sich das Dokument im Webbrowser öffnete und innerhalb von einem halben Tag, konnte ich die Liste wieder sperren. Cool – sonst musste ich manchmal eine Woche lang den Eltern hinterher telefonieren. Also jetzt sehr schön optisch dargestellt.

image

Das nächste was ich entdeckt war ein Feld in der Höhe der Registerkarten mit einer Glühbirne. In hellgrau steht darin: “Was möchten Sie tun?” – Mhm – mal sehen: “Tabelle” eingetippt. Und siehe da, ich bekam direkt die Funktion Tabelle angezeigt. Aber auch Hilfetexte, falls ich mehr Informationen benötige. In solchen Momenten, weiß ich warum ich Office 365 so liebe. Ständig kommen neue coole Funktionen hinzu, so bleibt Software spannend.

Die Microsoft Office Web Apps

2011-07-07-Office365-WebappsMan hört es immer wieder, doch was sind die Office Web Apps? Die Office Web Apps sind Word, Power Point, OneNote und Excel in der Online Version. Die Online Versionen sind im Funktionsumfang eingeschränkter als die Versionen, die Sie auf Ihrem Rechner installieren, jedoch vollkommen ausreichend für viele Anwender. Zum Bearbeiten von z.B. Fußnoten oder Inhaltverzeichnissen eignen sich die WebApps nicht, jedoch lassen sich Tabellen, Bilder, Schriftformatierungen und Rechtschreibprüfungen problemlos ausführen.

Es gibt zwei Unterscheidungen für die WebApps, einmal die Business Variante und einmal die Private Variante.

Weiterlesen

1

Martina Grom auf dem TechNet Team Blog Austria zum Thema Office365

2010-10-office365Einen wie ich finde sehr guten Artikel zu den momentan interessantesten Fragen rund um Microsoft Office365 hat Martina Grom auf dem TechNet Team Blog in Austria heute veröffentlicht. Ich habe mir gedacht, bevor ich alles selber nochmal zusammenfasse, verweise ich auf diesen Beitrag:

“Office365-we are all in – Häufige Fragen”

Was mir an dem Bundle Office365, wie ich es mal ganz salopp formulieren möchte, besonders gefällt ist, dass Sie die Möglichkeit haben, die Anwendungssoftware, entweder Office WebApps oder Office Pro Plus, gleich mit zu mieten. Nein, ich finde es sogar genial (ich bin halt kein Techniker, sondern Anwender, Controller und praktisch veranlagt), denn jetzt kann ich immer die neusten Versionen von Office einsetzen, die am optimalsten mit den neuen Serverprodukten zusammenarbeitet. Ich brauche keine Lizenzen aufzubewahren, habe keine unterschiedlichen Versionen mehr im Unternehmen, muss mir keine Gedanken mehr über Zugriffslizenzen oder sonst etwas machen. Wow.

Wer immer noch lieber eine Infrastruktur vor Ort betreibt, kann ja mal in unseren Fit in Lizenzen Podcast Folge 3: Server Lizenzierung hinein hören, den wir in Kürze veröffentlichen werden (LINK folgt).