Tag Archive

Tag Archives for " Sicherheit "
2

Himmlische IT-Podcast Folge 28: Datenspuren in der Cloud

Play

HIT-Folge28-klWir alle hinterlassen tagtäglich viele Datenspuren im Internet. Sei es bei der Suche nach einer Reiseroute für den nächsten Termin, dem Kauf eines neuen Buches, der Preisvergleich von Fernsehern und vieles mehr. Die Diskussion in der Presse, aufgeworfen durch die Aussagen eines ehemaligen NSA Mitarbeiters, ist ein guter Anlass sich bewusst zu werden, welche Daten wir manchmal unbewusst im Internet hinterlassen.

Spannende Diskussion zwischen den Rachfahls

 

Weiterlesen

3

Office 365 und die NSA Überwachungsaffäre

finger print on backgroundWer sich mit den Cloud Themen beschäftigt, ob als Kunde oder Microsoft Partner, wird in den letzten Tagen mit Spannung die Berichterstattung der Presse zum Thema NSA verfolgt haben. Für alle, die es verpasst haben: Ein 29jähriger Techniker, der über eine Consulting Firma für die NSA tätig war, hat Hintergrundmaterial an die Presse weitergegeben, aus der ersichtlich wird in welchem umfassenden Rahmen die NSA Informationen aus dem Internet von großen Anbietern sammelt und auswerteten kann (siehe Links am Ende des Posts). Das Problem ist, dass wir technisch heute in der Lage sind, Unmengen von Daten zu verwalten, zu verknüpfen und zu speichern, das die Gefahr besteht Auswertungen falsch zu interpretieren. Beispiel: In einer Familie gibt es zwei Kinder. Der Eine hat am 05.06. Geburtstag der Andere am 06.05. lustig aber unwichtig. Doch für konspirative Geister könnten sich hier geheimnisvolle Zusammenhänge ergeben und genau das ist mit der Interpretation gemeint.

Ich verwende bewusst “kann”, bei dem Sammeln und Auswerten von Daten, denn genau hier ist der Zankapfel. Persönlich finde ich es sehr gut und mutig, dass Edward Snowden uns die Möglichkeit gibt, über das Thema Geheimdienste und die Auswertung der Daten aus dem Internet zu diskutieren. Unabhängig von seiner Motivation dahinter. Wer denkt das betrifft nur die NSA oder die

Weiterlesen

2

Videointerview: Sicherheit in der IT und in der Cloud mit Michael Kranawetter von Microsoft

2011-10-25-kranawetterWas habe ich mich gefreut, endlich Michael Kranawetter, Chief Security Advisor von Microsoft, vor die Kamera zu bekommen. Das Interview ist etwas länger geworden, weil ich einfach so viele Fragen hatte. Zum Glück konnte er sich die Zeit für uns nehmen, wofür wir ihm sehr dankbar sind. Ich denke, dass wir hier viele Fragen zum Thema Sicherheit klären konnten.

In diesem Interview geht es nicht nur um die Sicherheit in der Cloud, sondern auch um die Sicherheit in der IT-Infrastruktur überhaupt. Michael Kranawetter gibt Einblick in seine Arbeit und in die Prozesse von Microsoft. Natürlich finden Sie all diese Informationen im Internet und den Withepapers von Microsoft. Wir sprachen über den Ausfall in Dublin und wie Microsoft damit umgegangen ist. Genauso unterhielten wir uns über den Datenschutz, Safe Harbor und den Patriot Act. Wussten Sie, dass es mehr Anfragen von deutschen Behörden gibt, als von Amerikanischen?

Für alle, die sich mit dem Thema Sicherheit in ihrer IT und in der Cloud beschäftigen, kann ich dieses Interview nur wärmstens empfehlen. Nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie es sich an.

Wichtig Links:

Der Blog von Michael Kranawetter

Security Intelligence Report

Office 365 und der Patriot Act

2011-06-29-quadratischAm Office 365 Launch Tag in London äußerte sich Gordon Frazer, Managing Director of Microsoft UK, zu der Frage eines Zugriffs auf die Daten von Kunden durch den US Patriot Act sehr offen. Ich selbst war nicht dabei Smiley doch ich verweise hier mal auf einen Blogbeitrag von Zack Whittaker auf ZDNet (in Englisch):

http://www.zdnet.com/blog/igeneration/microsoft-admits-patriot-act-can-access-eu-based-cloud-data/11225

Ich finde eine offene Diskussion zu dem Thema sehr wichtig. Ein großes Problem stellt die Technik da. Zum einen können wir heute auf leistungsfähige Systeme zugreifen, die eine Menge Daten kostengünstig verarbeiten. Zum anderen zieht die Technik in alle Lebensbereiche ein, weil sie Arbeitsprozesse vereinfachen. Sei es beim Finanzamt mit ELSTER oder bei den Sozialversicherungen mit ELENA , um mal zwei Beispiele für Unternehmen herauszugreifen, bei denen wir personenbezogene Daten an den Staat weitergeben. Und ganz zuletzt stehen wir selbst, die wir im Internet erstaunlich viele persönliche Informationen preisgeben. Zurück zu Office 365 von Microsoft.

Weiterlesen

Office 365 Szenario: Zugang zur Unternehmenskommunikation von überall

kommunikationSie sind viel unterwegs und brauchen Zugang zu ihren Unternehmen? Für uns ist es schon ganz selbstverständlich. Egal wo wir uns gerade befinden, E-Mails erreichen uns, Termine können gemacht werden, der Zugriff auf Informationen oder Daten ist jederzeit möglich. Mit Office 365 ist es egal von welchem Gerät (PC, Notebook, mobile Telefon, iPad…) oder Ort Sie zugreifen, die Kernelemente der Zusammenarbeit und der Kommunikation stehen Ihnen zur Verfügung.

Weiterlesen

Office 365 Szenario: Zusammenarbeit mit externen Partnern

externSie arbeiten in Ihrem Geschäftsumfeld mit vielen externen Partnern zusammen? Sie benötigen eine sichere Kommunikation und Datenaustausch? Dann kann Office 365 für Sie genau das Richtige sein. Gerade in der Kommunikation mit externen Partnern verlassen Dokumente und Informationen regelmäßig den Hoheitsbereich von Unternehmen. Sicherheitsrichtlinien lassen sich schwerer durchsetzen, vor allem wenn von Partnerseite auch noch Consumer-E-Mail-Plattformen zum Einsatz kommen. Hier entstehen Risiken.

Weiterlesen

Office 365 Szenario: Einbindung von Auslandsgesellschaften

auslandSie möchten gerne ihre ausländischen Tochtergesellschaften IT mäßig betreuen, genauso sicher und mit der gleichen Software, die Sie auch im Mutterkonzern einsetzen? Dann kann Office 365 für Sie eine interessante Alternative sein. Denn oft ist für die Tochtergesellschaft die IT-Umgebung des Mutterunternehmens zu komplex, zu groß und zu kostenintensive. Gleichzeitig bereitet der IT im Mutterunternehmen der Wildwuchs, mangelnde IT-Sicherheit, unkontrollierbare Kosten oder die mangelnden Möglichkeiten einer gemeinsamen Kommunikation und Zusammenarbeit Sorge. Das Ganze wird sogar noch ein Stück problematischer, wenn sich die Tochter im Ausland befindet.

Weiterlesen