Tag Archive

Tag Archives for " NSA "

Himmlische-IT Podcast Folge 32: Ihre Daten in der Microsoft Cloud

Play

HIT-Folge32-kleinAm 24.03.2014 habe ich mich spontan entschieden an dem Cloud Event von Microsoft mit dem Thema: Ihre Daten in der Microsoft Cloud, teilzunehmen. Nicht nur das es ein schönes Ambiente am Pier 1 in Frankfurt am Main hatte, nein auch die Vorträge waren allesamt für mich sehr Informativ. Ich habe einen kleinen Eindruck erhalten, wie viel Arbeit Microsoft in den letzten Jahren, fast unbemerkt von der Öffentlichkeit, in die rechtlichen Aspekte der Cloud Services in Deutschland und Europa gesteckt hat. In diesem Podcast unterhalten wir uns über die Problematiken und Vorurteilen, die es da so alle gibt. Am wichtigsten dabei ist sich zu merken, dass das Recht entgegen der Pressemitteilung immer etwas ist, dass Interpretation Spielraum lässt. Es kann nicht ständig ergänzt, angepasst oder umgeschrieben werden, sondern muss für eine lange Zeit einen rechtlichen Rahmen geben, in dem wir uns als Bürger und Unternehmen bewegen können. Zu meiner eigenen Überraschung fand ich daher die Veranstaltung vor allem Spannend. Ja – ehrlich – kaum zu glauben, wenn es um Recht geht. Aber hört doch selber rein und erfahrt auch an welchen Events wir in letzter Zeit teilgenommen haben oder sogar als Sprecher auftreten durften.

Weiterführende Links:

Weiterlesen

3

Wie sicher sind ihre Daten in Office 365?

imageNachdem die NSA-Affäre weiterhin in der Presse für Schlagzeilen sorgt, besteht bei manchen Kunden die Sorge, wie steht es um die Sicherheit meiner Daten in Office 365. In der Microsoft Garage Series sind Jeremy Chapman und Vijay Kumar dieser Frage auf der Spur. Der erste aller wichtigste Punkt ist dabei zu unterscheiden, was das Angebot von Microsoft betrifft und was der Geheimdienst macht. Der letzte Punkt ist und bleibt ein politischer, der nicht von den Anbietern der Cloud-Dienste beeinflussbar ist. Entgegen der Pressemitteilungen ist es nicht so, dass Microsoft in seinem Rechenzentrum ein System stehen hat, das alle Daten ungefiltert an den Geheimdienst weiterschickt. Was hingegen im Internet steht oder unverschlüsselt über die Leitungen des Internets verschickt wird, ist eine andere Sache. Aber das Rechenzentrum ist kein öffentlicher Speicherplatz im Internet, sondern ein geschlossener “Raum”, den wir über die Technik des Internets betreten. In dem Video gibt es ein Schaubild für einen sicheren Aufbau der Serverstruktur in einer “On-Premise”-Infrastruktur. Hier wird deutlich, dass es viele Kriterien zu beachten gibt, damit eine sichere Umgebung entsteht.

Ich bin weiterhin der Meinung, dass die Kunden an Sicherheit gewinnen, wenn sie Office 365 verwenden. Viele Enterprise Funktionalitäten wie z.B. das Rights Management oder die Group Policies, stehen einem kleinen Unternehmen in ihrer Umgebung nicht zur Verfügung. Eine Steuerung der Zugriff auf Dokumentenebene oder die Verschlüsselung der Daten im Rechenzentrum genauso wenig. Das Rechenzentrum für die europäischen Kunden von Office 365 steht nicht in der USA, sondern in Dublin und dort liegen auch die Daten, also in Europa.

3

Office 365 und die NSA Überwachungsaffäre

finger print on backgroundWer sich mit den Cloud Themen beschäftigt, ob als Kunde oder Microsoft Partner, wird in den letzten Tagen mit Spannung die Berichterstattung der Presse zum Thema NSA verfolgt haben. Für alle, die es verpasst haben: Ein 29jähriger Techniker, der über eine Consulting Firma für die NSA tätig war, hat Hintergrundmaterial an die Presse weitergegeben, aus der ersichtlich wird in welchem umfassenden Rahmen die NSA Informationen aus dem Internet von großen Anbietern sammelt und auswerteten kann (siehe Links am Ende des Posts). Das Problem ist, dass wir technisch heute in der Lage sind, Unmengen von Daten zu verwalten, zu verknüpfen und zu speichern, das die Gefahr besteht Auswertungen falsch zu interpretieren. Beispiel: In einer Familie gibt es zwei Kinder. Der Eine hat am 05.06. Geburtstag der Andere am 06.05. lustig aber unwichtig. Doch für konspirative Geister könnten sich hier geheimnisvolle Zusammenhänge ergeben und genau das ist mit der Interpretation gemeint.

Ich verwende bewusst “kann”, bei dem Sammeln und Auswerten von Daten, denn genau hier ist der Zankapfel. Persönlich finde ich es sehr gut und mutig, dass Edward Snowden uns die Möglichkeit gibt, über das Thema Geheimdienste und die Auswertung der Daten aus dem Internet zu diskutieren. Unabhängig von seiner Motivation dahinter. Wer denkt das betrifft nur die NSA oder die

Weiterlesen