Tag Archive

Tag Archives for " IMAP "
2

Keine Unterstützung der Outlook 2003 Clients durch Office 365 ab April 2014

imageNa wer setzt denn heute noch Outlook 2003 ein? Mehr Unternehmen, als wir ITler immer so denken. Während wir bereits mit Office 2013 arbeiten, sind viele Kunden noch bei den Office 2003 Versionen. Wohlgemerkt, die vor der Einführung der Menüleiste. Und das die Einführung der Menüleiste eine Umstellung bedeutet, weiß ich nur zu gut. Das ich ein Office 2003 heute gar nicht mehr bedienen kann auch.

Also der ganz wichtig Hinweis: Die bisherige Unterstützung von Outlook 2003, dass sich lediglich über die Protokolle POP und/oder IMAP an das Exchange Online anbinden ließ, wird es ab April 2014 nicht mehr geben. Wir persönlich empfehlen, bei einem Wechseln nach Office 365, auch die Office Versionen zu mieten. Warum?

Zwei Vorteile:

 

Weiterlesen

3

Von Exchange zu Office365 über IMAP

Microsoft bietet verschiedene Möglichkeiten an, um nach Office 365 zu wechseln.
Bei einer Migration werden die Daten von dem Exchange Server im Unternehmen in die Cloud migriert. Nach der Migration können Sie den Betrieb Ihres lokalen Exchange Servers einstellen.
Anders als bei der Migration, können Sie bei der Koexistenz einige Postfächer in die Cloud migrieren und weiterhin Ihren lokalen Exchange Server im Unternehmen betreiben. Diese Möglichkeit bietet eine Verbindung zwischen Ihrer lokalen Active Directory Infrastruktur und den Office 365 Diensten. Diese Art von Synchronisierung ist allerdings nur in den Enterprise Editionen von Office 365 vorhanden.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen eine einfache Migration von Exchange on Premise zu Office 365 in einem P-Plan erläutern.
Ich gehe hier auf die IMAP Migration ein. Diesen Weg müssen Sie gehen, wenn Sie keinen Exchange Server besitzen, bzw. ein alte Version im Einsatz haben. Beispielsweise “Exchange 5.5/2000”. Neben der IMAP Migration wird auch eine Migration von Exchange 2003/2007/2010 unterstützt.

Wichtig: Für diese Art der Migration muss Outlook Anywhere mit einem von einer Zertifizierungsstelle ausgestellten Zertifikat konfiguriert sein.

Weiterlesen