Tag Archive

Tag Archives for " Exchange "
1

Office 365 Pills in Berlin am 26. November 2015

2015-11-11_16-46-56Berlin ist auch der Ort für die aktuellen Office 365 Pills mit dem Thema: SharePoint und Exchange Hybrid. Im knackigen halbstündigen Format gibt es von 16:00 Uhr bis 19:30 Uhr insgesamt vier Vorträge rund um das Thema Office 365 Hybrid. Mit dabei als Sprecher sind Fabian Moritz, Patrick Lamber, Siegfried Jagott und Denis Holtkamp.

Insgesamt stehen nur 40 Plätze zur Verfügung. In Anbetracht dessen, dass es auch bald reine deutsche Rechenzentren geben wird, mit denen sich die Hybrid Szenarien verwirklichen lassen, ist das bestimmt eine spannende und interessante Alternative für viele Unternehmen.

Hier könnt ihr euch anmelden: Anmeldung zu den Office 365 Pills

Office 365 Tipp: THE Microsoft exchange & Office 365 Expert Summit

Kaum ist die Office 365 Konferenz zu Ende steht das nächste Event in Köln am Start. Vom 18.-19.02.2015 findet “The Microsoft Exchange & Office 365 Expert Summit”, in den Räumen der Microsoft Niederlassung in Köln statt. Als Sprecher sind dabei:

  • Nicolas Blank (MVP für Exchange, Microsoft Certified Master für Exchange 2010 und Office 365)
  • Martina Grom (MVP für Office 365)
  • Brian Reid (MVP für Exchange, Microsoft Certified Master und Microsoft Certified Solutions Master für Exchange)
  • Andreas Riediger (VP Europe at Netmail)
  • Bernd Vellguth (Strategy Consultant bei Microsoft)
  • Kerstin Rachfahl (MVP für Office 365)

Der Fokus es Events liegt auf Exchange und Exchange Online. Egal in welcher Form Sie Exchange aktuell oder in der Zukunft betreiben, die beiden Welten rücken dichter aneinander und ergänzen sich im Idealfall.

Bei mir wird es im ersten Vortrag um Data Loss Preventation gehen. Wir schauen uns drei Szenarien für den Einsatz von DLP an, nachdem wir uns klar gemacht haben, welche Zielsetzung DLP verfolgt. Je nachdem, wieviel Zeit uns bleibt, schauen wir uns auch noch eine XML Datei einer DLP-Regel an. Im Zweiten konzentrieren wir uns auf die Reports, mit denen wir unseren Office 365 Plan besser im Blick haben. Spannend wird auch das Compliance Center werden, wo alle Arbeiten rund die Unternehmensrichtlinien für alle Produkte zusammengefasst wird. Ob ich es schon Live zeigen kann auf dem Event, weiß ich nicht, bisher fehlt es in meinem Plan.

Insgesamt stehen viele interessante Themen auf der Agenda. Es lohnt sich also vorbei zu schauen. Die Plätze sind begrenzt. Ein Kontingent für Hotelräume ist unter “Netmail” im art´otel reserviert mit vergünstigtem Preis (€ 97,-). Die Teilnahmgebühr für die Veranstaltung beträgt € 350,- für die zwei Tage. Hört in unseren neuen Podcast rein, der im Laufe der nächsten Woche veröffentlicht wird, dort habt ihr nämlich die Chance an dem Event für den halben Preis teilzunehmen.

Links

2

Office 365: Migration via PST-Capture Tool

In vielen Migration zu Office 365 ist es notwendig die PST-Dateien von Anwendern in die Postfächer zu importieren. Je nach Größe des Postfaches, können die Anwender Ihr Outlook nicht nutzen.  Das PST-Capture Tool ermöglicht eine Zentrale Suche der PST-Dateien sowie einen gebündelten Upload in die jeweiligen Postfächer der Anwender. Des Weiteren ist es möglich die PST Dateien direkt einzulesen wenn diese bereits Exportiert wurden.

Das Tool besteht aus einem Serverdienst und einen Agenten, die Sie auf den Arbeitsstationen der Anwender installieren. Microsoft stellt die Agenten für 32-Bit- und 64-Bit-Betriebssysteme zur Verfügung. Das Tool unterstützt  Exchange Server 2010 sowie Exchange Server 2013, ältere Versionen lassen sich nicht anbinden.

 

Für die Installation des Serverdienstes wird die Windows PowerShell in der Version 3.0 benötigt.

Welche Version Sie einsetzen können Sie mit Get-Host | Select-Object Version herausfinden.

image

Des weiteren wird .NET Framework 4.5 und Outlook 2010/2013 als 64-Bit-Version benötigt.

2014-07-10 14_51_39-_vMailStore_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computern

2014-07-10 14_52_37-_vMailStore_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Während der Installation wird ein Active Directory Account abgefragt.

image

2014-07-11 10_30_18-_w8nk_Test_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Nach der Installation wird unter Dienste der PST Capture Dienst angelegt.

2014-07-11 09_01_52-_vMailStore_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Im nächsten Schritt kann die Installation auf einem Client beginnen. Während der Installation geben Sie auch den Namen des Servers und den Port zur Verbindung ein. Standardmäßig verwenden Sie hier den Port 6674

2014-07-11 10_29_47-_w8nk_Test_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Nachdem die Installation abgeschlossen ist kann in der PST Capture Konsole auf dem Server geöffnet werden. Die Suche nach Agenten in der Domäne wird von einem Wizard begleitet.

Im ersten Schritt werden die Systeme ausgewählt auf denen nach PST-Dateien gesucht werden.

image
Nachdem die Clients ausgewählt wurden, wird festgelegt wo nach PST-Dateien gesucht werden.

2014-07-11 10_44_31-_vMailStore_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computern
Anschließend werden die Ergebnisse angezeigt. Mit “New Import List” –> “Cloud Import List” wird eine Migration nach Office 365 ausgewählt.

2014-07-11 12_21_36-_vMailStore_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computern
Dazu wird unter “Tools –> Settings –> Online Connection” die Server sowie Administrationsdaten von Office365 hinterlegt. Mit dem Button “Check” wird eine Verbindung zum Office 365 Server getestet.

image
Mit “Set Mailbox” wird das Postfach ausgewählt in welches die Daten “Importiert” werden.

2014-07-11 12_33_44-_vMailStore_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computernimage
Im letzten Schritt beginnt der Import Vorgang. Nachdem klick auf “Import all now” liest das Tool die Daten vom Client ein und integriert diese in das Postfach. Nach dem der Importvorgang abschlossen ist  können Anwender überprüfen ob die Daten im Postfach übernommen wurden.

2014-07-11 12_34_36-_vMailStore_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Neben einer PST-Datei Migration über den Agenten können auch PST-Dateien direkt über “Add From Folder” ausgewählt werden.

2014-07-22 16_37_32-_vMailStore_ auf _Z230NK_ - Verbindung mit virtuellen Computern

Das ist z.B. Sinnvoll wenn Sie vorher z.B. die lokalen Exchange Konten als Administrator via PowerShell einen exportiert haben oder die Postfächer mit einer Archivierungssoftware archivieren.

 

Mit dem PST-Capture Tool ist es für Administratoren einfach die lokalen Daten zu Migrieren. Da das Tool auch einen Zeitgesteuerten Ablauf unterstützt ist es möglich den Upload nach Office365 außerhalb der Kernarbeitszeit zu legen um den Geschäftsbetrieb nicht zu unterbrechen.

Office 365 – Einrichten eines freigegebenen Postfachs über GUI

Vor einiger Zeit habe ich in bereits beschrieben wie Sie mithilfe der PowerShell eine Shared Mailbox (Freigegebenes Postfach) erstellen. 
“Bei einem freigegebenen Postfach handelt es sich um eine Mailbox auf die mehrere User Zugriff haben. Das Postfach ermöglicht mehreren Usern, E-Mails in einem allgemeinen Postfach anzuzeigen und zu senden. Des Weiteren bietet sich die Möglichkeit, einen gemeinsamen Kalender zu pflegen und Termine zu planen”.

In diesem Artikel möchte ich beschreiben wie Sie eine Shared Mailbox auch ohne PowerShell Kenntnisse über das Office 365 Portal anlegen und verwalten.

Weiterlesen

Office 365–Hybrid Szenario abbauen

Vor einiger Zeit haben wir hier im Blog beschrieben wie ein Hybrid Szenario mit Office 365 realisiert wird (Link).

Da wir unsere Telefonanlage momentan auf Lync umschichten und in diesem Zuge Exchange 2013 ausrollen wollen, müssen wir das Hybrid Szenario zunächst abbauen.

In diesem Artikel möchte ich das vorgehen beschreiben wie wir das Hybrid Szenario erfolgreich abgebaut haben.

Weiterlesen

Migration von BPOS zu Office 365

migration-von-bpos-zu-office-365Einige Microsoft Online Services Kunden wurden bereits von der alten Version BPOS zu der neuen Version Office365 transferiert.
Für Administratoren und User ist der Umzug mit einigen Änderungen verbunden.

Den Technischen Ablauf sowie die Tätigkeiten die vor einer Transition von Nöten sind haben wir vor einiger Zeit im Blog und Podcast dokumentiert:
Die Transition von BPOS nach Office 365 und der technische Ablauf
Himmlische IT Podcast Folge 18: Die Transition

In diesen Artikel möchte ich einmal auf die Änderungen eingehen die mit der Transition verbunden sind, sowie auf die Tätigkeiten, die nach der Transition anfallen.

Weiterlesen

3

Von Exchange zu Office365 über IMAP

Microsoft bietet verschiedene Möglichkeiten an, um nach Office 365 zu wechseln.
Bei einer Migration werden die Daten von dem Exchange Server im Unternehmen in die Cloud migriert. Nach der Migration können Sie den Betrieb Ihres lokalen Exchange Servers einstellen.
Anders als bei der Migration, können Sie bei der Koexistenz einige Postfächer in die Cloud migrieren und weiterhin Ihren lokalen Exchange Server im Unternehmen betreiben. Diese Möglichkeit bietet eine Verbindung zwischen Ihrer lokalen Active Directory Infrastruktur und den Office 365 Diensten. Diese Art von Synchronisierung ist allerdings nur in den Enterprise Editionen von Office 365 vorhanden.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen eine einfache Migration von Exchange on Premise zu Office 365 in einem P-Plan erläutern.
Ich gehe hier auf die IMAP Migration ein. Diesen Weg müssen Sie gehen, wenn Sie keinen Exchange Server besitzen, bzw. ein alte Version im Einsatz haben. Beispielsweise “Exchange 5.5/2000”. Neben der IMAP Migration wird auch eine Migration von Exchange 2003/2007/2010 unterstützt.

Wichtig: Für diese Art der Migration muss Outlook Anywhere mit einem von einer Zertifizierungsstelle ausgestellten Zertifikat konfiguriert sein.

Weiterlesen

2

Kostenvergleich: Exchange on Premise – Exchange SBS – Exchange Online

microsoft-office365-on-premise-exchange-onlineIm Moment bekomme ich von Kunden des Öfteren die Frage gestellt welche Exchange Variante für Ihr Unternehmen am Sinnvollsten und am kostengünstigsten ist. Gerade in der heutigen Zeit ist die E-Mail wichtiger als eh und je, E-Mails sollen von jedem Ort, von jedem Device zu jeder Zeit beantwortet und bearbeitet werden können.

Wir haben es uns einmal zur Aufgabe gemacht ein typisches Beispiel Szenario aus dem kleineren Mittelstand zu erstellen und die unterschiedlichsten Exchange Varianten von Exchange on Premise, Exchange im SBS Server und Exchange Online mit deren Kosten zu vergleichen.

Weiterlesen