Tag Archive

Tag Archives for " Exchange Online "

Microsoft Online Services – Anwender – Buchen von Ressourcen bei der Terminplanung

Wie funktioniert es, wenn Sie in ihrem Unternehmen Microsoft Exchange Online, dass Buchen von Seminarräumen, Beamer oder Fahrzeugen, verwalten lassen? In einem vorher gehenden Video habe ich ihnen bereits gezeigt, wie Sie die Ressourcen in der Verwaltungskonsole anlegen. Heute sehen wir uns an, wie das Ganze in der Praxis aussieht. Neben dem Microsoft Outlook Web Access Client (OWA), schauen wir uns die Buchung im Outlook 2010 Beta Client an. Ja genau, Sie haben sich nicht verlesen und ich mich nicht verschrieben. Wir werfen einen ersten Blick auf Outlook 2010 und zeigen ihnen die neuen Office 2010 Produkt im konkreten Einsatz. Natürlich sind wir bei den Microsoft Online Services noch bei Exchange 2007, doch auch das wird sich vermutlich im Laufe diesen Jahres ändern.

Denke Sie daran, dass Sie die Verwaltung des Kalenders einer Ressource nur über den Outlook Client vornehmen können und nicht über den OWA. Und nun viel Spaß bei den Terminen.

Podcast Himmlische-IT Folge 1: Ab in die Cloud

Play

Ein neuer Podcast, diesmal von himmlische-it. Dahinter verbergen sich zwei Personen: Carsten Rachfahl der Techniker und Kerstin Rachfahl die Anwenderin. Was ist das Thema für unseren Podcast? Natürlich Cloud Computing, womit wir uns ja auf diesem Blog beschäftigen. Das ist nicht das einzige Thema, dass uns in der Rachfahl IT-Solutions bewegt, doch da finden Sie ja mehr Informationen auf unseren anderen Webseiten. In einem lockeren Dialog erzählen wir Ihnen, was in dem Bereich Cloud Computing so alles interessantes passiert (und keine Geheimnisse aus unserer fast zwanzigjährigen Ehe – Hilfe bin ich mit diesem Mann tatsächlich schon so lange verheiratet?).

Wir sprechen über die Microsoft Online Services, die Produkte der Business Productivity Online Suite, gehen auf Sicherheit der Daten ein, erklären was Azure damit zu tun hat und schauen uns natürlich die Produkte von Wettbewerbern an. Gerne können Sie uns schreiben, was Sie interessiert. Hören Sie rein und erfahren Sie, was „SIE sagt und was ER sagt“.

SHOWNOTES zum Podcast:

Themen aus der Folge 1:

  1. Was ist für uns Cloud Computing
  2. Das Video Arbeiten in der Zukunft aus den Officelabs in der USA
  3. Das iPhone mit der Exchange Anbindung
  4. Das neu vorgestellte iPad und was das mit Cloud Computing zu tun hat
  5. Ausblick auf die nächste Folge

LINK-LISTE:

  • Video über das zukünftige Arbeiten: VISION
  • Unser Video, wie Sie das iPhone an Microsoft Exchange anbinden: iPhone
  • Für alle die das Video zum Apple iPad verpasst haben 🙂 allerdings in Englisch: iPad
  • Wer länger Zeit hat, hier die Keynote von Steven Jobs zum iPad: Keynote

Video wie man das Apple iPhone an Microsoft Exchange Online anbindet

microsoft-online-services-iphone-an-exchange-online-anbinden

Auf der einen Seite habe ich mein Apple iPhone, auf der anderen Seite die Microsoft Online Services. Da das iPhone eine fantastische Mailanbindung an den Microsoft Exchange Server besitzt (Exchange ActiveSync sei dank), sollte es doch auch möglich sein, dieses Gerät mit Microsoft Exchange Online zu verbinden. Wenn Sie gerne sehen möchten, wie das geht dann ist dieser ca. 5 minütige Videocast genau das richtige für Sie.

Microsoft Online Services – Video – Verwaltung von Konferenzräumen über Exchange Online

microsoft-online-services-zentrale-ressourcen-anlegen-verwaltungskonsole

In unseren Video heute starten wir aus der Sicht der Administratoren. Bevor Sie als Mitarbeiter zu ihren Terminen einen Raum, Beamer oder Fahrzeug dazu buchen können, müssen dieses Räume erst in der Verwaltungskonsole der Microsoft Online Services angelegt werden. Dafür gehen Sie auf Diensteinstellungen und  wählen Exchange Online aus. Links in der oberen Box, sehen Sie nun verschiedene Bereiche, die Sie zentral verwalten können.

Weiterlesen

Microsoft Online Services (BPOS) – Administration – verwalten von Login und Emailadressen

In diesem Video für Administratoren zeigen wir Ihnen, wie Sie Benutzern eine bereits geprüfte Domain (s. Video: Domain verwalten) als email Adresse zuteilen können. Beispiel: Mein ursprünglicher Benutzer war: c.rachfahl@rachfahl-it-solutions2de.emea.microsoftonline.com, ein etwas umständlicher Name der inzwischen c.rachfahl@rachfahl-it-solutions.de lautet. Genauso können Sie “Alias”- Adressen einem Benutzer hinzufügen z.B. info@rachfahl-it-solutions.de. Schauen Sie sich das Video an, dann sehen Sie, wie einfach das Ganze funktioniert.

Microsoft Online Services (BPOS) gemeinsame Kontakte nutzen mit Outlook 2007 Teil 2

Hier geht es nun weiter mit unserem zweiten Teil, wie Sie gemeinsame Kontakte unter den Microsoft Online Services (BPOS) mit Outlook 2007 nutzen können. Ich wechsel in diesem Teil auf die Ansicht des Demo User und zeige ihnen, wie dieser den freigegeben Ordner bei sich anlegt. Als nächstes trägt der Demo User einen weiteren Kontakt in den gemeinsamen Lieferanten Ordner ein. Danach gehen wir zurück auf den ursprünglichen Nutzer, nämlich Kerstin Rachfahl, die den Ordner angelegt und freigegeben hat.

Dieses Recht einfache und intuitive Nutzung von gemeinsamen Kontakten mit Outlook 2007 hat einen Nachteil. Löscht einer der freigegebenen Mitarbeiter einen Kontakt, ist dieser bei allen gelöscht. Was ja auch mal versehentlich vorkommen soll. Die beste Lösung für gemeinsame Kontakte bietet die Kombination von Sharepoint Online und Outlook 2007. Wie das funktioniert zeige ich ihnen in einem weiteren Video.

Bis dahin viel Spaß beim Ausprobieren.

Microsoft Online Services (BPOS) gemeinsame Kontakte nutzen mit Outlook 2007 Teil 1

Hier nun eine zweite Variante, wie Sie in ihrem Unternehmen bei den Microsoft Online Services (BPOS) gemeinsame Kontakte anlegen, verwalten, löschen und verwenden können. Statt der Zentralverwaltung nutzen wir diesmal den Outlook 2007 Client. Warum nicht OWA? Ganz einfach, weil diese Funktionalität unter dem Web Access Client von Outlook nicht zur Verfügung steht.

Schauen Sie sich das Video an und sehen Sie, wie Sie die zentralen Kontakte nutzen können. Übrigens ist das eine Lösung, die für alle interessant ist die Exchange Server 2007 einsetzen, egal ob mit einem Sever in ihrem Unternehmen, als Hosting-Lösung oder eben mit den Microsoft Online Services.

P.S. Im Video erkläre ich gar nicht mehr, warum die Lösung mit dem OWA Client nicht funktioniert. Sie teilen sich bei der Lösung eine “Ordner-Kontakte” mit ihren Mitarbeitern. Beim Zusenden der Freigabe, wird dieser Ordner in dem Outlook 2007 des Empfängers angelegt. Und das sollte natürlich Online nicht passieren.

1

Preissenkung bei den Microsoft Online Services (BPOS)

ein-stueck-himmel Für Kunden ab 25 Nutzern gibt es bei den Microsoft Online Services ab sofort eine Preissenkung. Die Business Productivity Online Suite (BPOS) in der Standard Version kostet netto 8,52 Euro im Monat pro Nutzer. Das ist ein Preisvorteil von 33% gegenüber dem regulären Preis von netto 12,78 Euro im Monat pro Nutzer.

Die Preissenkung spiegelt sich in den verschiedenen Produkten, die in BPOS enthalten sind, unterschiedlich wider. So bleiben die Preise für das Office Live Meeting identisch. Die Office Communications Online werden um 20% günstiger, also netto 1,70 Euro im Monat pro Nutzer, statt netto 2,13 Euro. Bei Sharepoint Online sind es 28% von netto 6,18 Euro auf 4,47 Euro. Am stärksten profitieren die Nutzer von Exchange Online, hier wurde der Preis halbiert von netto 8,52 Euro pro Nutzer im Monat auf netto 4,26 Euro. Damit liegt der Preis von Exchange Online unter dem von Sharepoint Online.

Für mich sind Exchange Online und Sharepoint Online die stärksten Produkte in dem Paket. Ich organisiere meinen kompletten beruflichen und privaten Alltag mit Outlook 2007. Neben dem Email Bereich und der Kalenderfunktion, wo ich durch Abgleich mit meinem iPhone alle Termin immer dabei habe, ist die Planung meiner Aufgaben und Ziele für das Jahr die Funktion, die mich so effektiv und erfolgreich macht.

Wer also eine professionelle Lösung sucht für die geschäftliche Kommunikation (denn wer käme heute ohne Email aus?) und sein Zeitmanagement und bisher andere Lösungen einsetzt, der sollte spätestens jetzt zuschlagen und sich direkte Exchange Online sichern. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email (schließlich bekomme ich die auch auf meinem iPhone dank Exchange) – wir beraten Sie gerne.

P.S. Und denken Sie dran! Sie brauchen lediglich einen Internetzugang und keine Hardware oder gar eine Softwareinstallation auf einem Server.