Tag Archive

Tag Archives for " BPOS "

BPOS und die nächste Generation

imageEs gibt momentan viele Spekulationen, wie die Microsoft “Wave 14” in der Cloud aussehen wird. Auch wir sind schon sehr gespannt auf das finale Produkt, das laut Microsoft in der ersten Jahreshälfte 2011 verfügbar sein wird. Wenn man das Web durchsucht, findet man eigentlich fast keine Aussagen seitens Microsoft über den geplanten Funktionsumfang.

Umso verblüfter war ich als ich auf dem offiziellen BPOS Blog “Microsoft Online Services Team Blog” den Artikel mit dem Titel “Next Generation BPOS” stolperte. In ihm findet man dann doch etliche Informationen über all die schönen Dinge die uns erwarten. Hier ein Auszug aus den Highlights:

Weiterlesen

Systemeinschränkungen bei den Microsoft Online Services in Nord Amerika

server Kein System ist perfekt. Irgendwann passieren Fehler und Systemausfälle. Wie geht Microsoft mit dem Thema um? Hier eine Stellungnahme von Morgan Cole Microsoft (in Englisch), der ein Team von Microsoft führt, die für die Lauffähigkeit der BPOS Dienste zuständig sind. Neben dem Artikel finde ich die Diskussion am Ende sehr wichtig. Transparenz in der Kommunikation ist ein Kernthema, dass für uns als Partner und für Sie als Kunde wichtig ist. Zeitnahe Information ist ein weiterer Punkt, den kein Unternehmen im Zeitalter des Internets vernachlässigen darf. Ich glaube jeder, der ein wenig mit der Informationstechnologie zu tun hat, Weiterlesen

Konfiguration von Blackberry BIS und BPOS

Auf dem Blog von atwork.at habe ich einen interessanten Artikel von Martina Grom gefunden. Martina Grom erklärt detailliert die Einrichtung eines Blackberry BIS zu den Microsoft Online Services. Da diese Information genau unserer Thematik entspricht, möchte ich an dieser Stelle einmal auf diesen Artikel aufmerksam machen.

Und was verdienen wir mit den Microsoft Online Services?

frau-gras Vielleicht stolpern Sie bei der Suche im Internet zu den Microsoft Online Services oder der Business Productivity Online Suite (BPOS) über unseren Blog. Und dann fragen Sie sich, sofern Ihnen die Informationen gefallen:

“Warum stecken diese Menschen die ganze Arbeit in die Himmlische-IT?”

Zum einen bin ich davon überzeugt, dass das Konzept Cloud Computing für viele kleine und mittelständischen Unternehmen interessant ist. Die Informationstechnologie wird einfacher in dem Bedienen der Programme. Dafür komplexer in der Installation, Konfiguration, Bereitstellung, Fehlersuche und damit kostenintensiver für die Unternehmen. Manch einer verpasst die Innovationen, weil er keine Zeit hat sich damit zu beschäftigen. Manchmal fliegt man deshalb aus dem Markt, weil die Kunden diesen Service erwarten. Aus diesem Grunde denke ich, dass die Microsoft Online Services vor allem mit BPOS ein Dienst ist, der sich auf dem Markt etablieren wird. Ob er das schon hat? Na ich weiß nicht, ob man den Zahlen in der Presse immer so glauben darf 🙂

Zum anderen verdienen wir als Microsoft Partner mit den Microsoft Online Services Geld. Wie? Ganz einfach Sie buchen den Dienst bei Microsoft, tragen uns als ihren Partner ein und schon erhalten wir im ersten Jahr eine Provision von 18% , ab dann jedes Jahr 6% solange Sie uns als Partner in ihrem Abonnement drin lassen. Sie bezahlen den gleichen Preis an Microsoft, egal ob Sie einen Partner eintragen oder nicht. Mit dieser Provision finanzieren wir unser Engagement auf diesem Blog und möchten Ihnen viele praktische Aspekte von  Exchange Online, Sharepoint Online, Office Communications und Live Meeting nahe bringen.

Aurora und die Microsoft Online Services

2010-08-Aurora Falsch bei Aurora handelt es sich weder um ein weibliches Wesen, noch um die “Mehl”-marke, die ich noch aus der Werbung zu meinen Kinderzeiten kenne. Es ist eine “neue” Serversoftware von Microsoft, die aus dem Gedanken des Small Business Servers entstanden ist. Zum einen bietet Aurora die abgespeckten Funktionen einer Serversoftware auf der Code Basis des Windows Server 2008 R2. Zum anderen kann es über eine Schnittstelle mit den Microsoft Online Services verbunden werden und dort die Serverfunktionalitäten für Exchange, Weiterlesen

Unser BPOS-Kundeninterview mit Herrn Keller vom Bundesligisten Basketball Ulm

PlayPlay

Logo-basketball-ulm

Im April haben wir die Chance wahrgenommen persönlich mit Herrn Nico Keller, zuständig für das Marketing und Ticketing beim Bundesligisten Basketball Ulm, zu sprechen.

Für mich war es ein großes Highlight. Einmal zählt Basketball zu meinen Lieblingssportarten in der ich selbst als Schülerin aktiv war. Zweitens finde ich es spannend, welche Vorteile der Verein aus der Nutzung der Microsoft Online Services, speziell aus dem Bundle der Business Productivity Online Suite (BPOS) gezogen hat. Die gleiche Lösung auf Basis einer eigenen IT-Infrastruktur, wäre so nicht möglich gewesen.

Aber sehen und hören Sie selbst Herr Nico Keller im Interview mit mir – Kerstin Rachfahl (einfach ein Klick auf das Bild, dann startet das Video):

P.S. Nur noch 14 Tage, dann läuft unsere BPOS plus kostenloses iPad Aktion aus! Interessiert? Dann lesen Sie unseren Blogeintrag mit den Bedingungen und klicken Sie auf aktuelle Aktion.

Die aktuellen Preise bei den Microsoft Online Services mit BPOS

Anbei finden Sie die zur Zeit aktuellen Preise für die Microsoft Online Services. Sie können entweder die Produkte einzeln mieten oder gleich den Vorteil nutzen und alle Produkte zusammen in der Business Productivity Online Suite bundeln.

Bei der Deskless Worker Variante müssen Sie beachten, welche Funktionen Sie benötigen. Exchange Online Deskless Worker, kann ausschließlich mit dem Outlook Web Access Client light verwendet werden. Eine Anbindung an Outlook oder die Activ Sync Schnittstelle stehen in diesem Fall NICHT zur Verfügung.

Bei Sharepoint Online Deskless Worker können die Sharepoint-Websites angesehen und gelesen werden. Alle anderen Funktionen sind nicht verfügbar. Die Gedanke bei Deskless Worker Online ist, dass Sie alle Mitarbeiter an ihre IT-Infrastruktur zur Kommunikation und Zusammenarbeit anbinden.

Was nutzt es alle Prozesse im Unternehmen über die IT-Infrastruktur abzubilden, wenn z.B. nur 60% der Mitarbeiter einen Zugriff darauf haben. Sie haben mit der Deskless Worker Online Variante  eine interessante, kostengünstige Möglichkeit ihre restlichen 40% Mitarbeiter an die Kommunikationswege anzubinden. Unabhängig davon wie Sie ihre IT-Infrastruktur betreiben: im Haus, gehostet oder eben Online.

Unser Portal zu den Microsoft Online Services an erster Stelle bei PINPOINT

pinpoint

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei all unseren Lesern und Nutzern der Himmlischen-IT bedanken. Mit IHRER Bewertung ist unser Portal bei der Pinpoint Suche von Microsoft, die zur Zeit bestbewertete Anwendung.

Wir freuen uns, dass Sie aus den Informationen, Videos und Beispielen ihr Wissen ziehen, um zu entscheiden, ob die Microsoft Online Services die richtige Lösung für Sie sind. Gerne zeigen wir IHRE Lösung/Anwendung zu diesem Thema auf unserem Portal – Ansprechpartnerin ist Kerstin Rachfahl.

Sie finden unser Portal bietet ein echten Mehrwert für die Microsoft Online Services – speziell zur gesamten Business Productivity Online Suite (BPOS)? Dann bewerten Sie unsere Seite bei Microsoft Pinpoint. So können Sie unseren kostenlosen Service belohnen, den wir sehr gerne für Sie bereitstellen.