Aus dem Schatten — mein Liebesroman zu Office 365 — (kostenfrei)

2016-AusdemSchattenIm März 2016 veröffentlichte ich meinen Liebesroman “Aus dem Schatten”, als E-Book & Taschenbuch. Jetzt fragt Ihr euch bestimmt, weshalb ich darüber ausgerechnet auf unserem “Himmlische-IT” Blog berichte, wo wir uns hier doch mit Einsatz und Lösungen des Microsoft Cloud Portfolios beschäftigen.

Ganz einfach, weil ich in diesem Buch all das zusammengefasst habe, was ich an Office 365 so toll finde und wie es sich in Unternehmen einsetzen lässt.

Über das Muttertags Wochenende (angefangen vom 06.05 – 09.05.2016) wird es das E-Book bei Amazon zum kostenlosen Download geben. Als Dankeschön wäre es klasse, wenn Ihr mir eine Rezension zu dem Buch auf Amazon hinterlasst, natürlich nur, wenn Ihr es auch lest. Ihr könnt den Deal gerne weiterposten.

Natürlich lasse ich mich dabei von Visionen leiten und die Realität tritt in den Hintergrund. Ich spreche nicht über die Synchronisationsprobleme von OneDrive oder die technischen Feinheiten, wie die angesprochenen Lösungen im Unternehmen realisierbar sind. Allerdings nehme ich das, was heute möglich ist und setze es in Ideen um, was die Lösung für ein Team leisten kann. Fokus ist für mich gewesen, eine ideale Einführung von Office 365 zu beschreiben; wie ich es machen würde ohne über Budgets zu debattieren. Lasst euch von mir einfach mal mitnehmen und inspirieren, was Office 365 in einem Unternehmen verändern kann, wenn es langsam und wohlüberlegt eingesetzt wird.

Zum Inhalt der Geschichte:

Über seinen eigenen Schatten zu springen, ist gar nicht leicht. Das muss auch Stefanie feststellen. Nie wollte sie, als die uneheliche Tochter von Martin Lindemann, ein Teil seines Unternehmens sein. Als er ihr jedoch eröffnet, dass er nur noch ein Jahr zu leben habe, erklärt sie sich bereit, Office 365 bei Aegir einzuführen. Nur so kann sich ihr Vater seinen Lebenstraum von einem Segeltörn um die Welt erfüllen und gleichzeitig den Nachfolgeprozess in der Unternehmensführung begleiten.

Stefanie ist klar, dass ihr Halbbruder alles tun wird, um das Projekt zu boykottieren. Aber er ist nicht der Einzige, der ihr das Leben schwermacht. David Anderson, CIO von Aegir, ist ganz und gar nicht erfreut über einen neuen erbberechtigten Sprössling des Inhabers, der ihm die Aussicht auf die Übernahme des Unternehmens verringert.

Allen Hindernissen zum Trotz gelingt es Stefanie, die Projektgruppe des Unternehmens von der Lösung zu überzeugen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und Stefanie muss entscheiden, ob sie aus dem Schatten treten und für das kämpfen will was sie liebt.

Nicht vergessen es handelt sich um einen Liebesroman. Trotz Office 365 steht die Beziehung und wie die beiden Protagonisten zueinander finden im Vordergrund.

Viel Spaß beim Lesen.

Teilen:

Kerstin Rachfahl

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.