• Home
  • Neues

WICHTIG: Office Communications Online (OCO) und Lync Online bei der Transition

2012-02-09-lync-client-transitionAlle Kunden, die bisher in BPOS den Office Communications Online (OCO) verwendet haben, müssen sich Gedanken über den Zeitpunkt des Wechsels von dem OCO-Client zum Lync Client machen. Nichts alles hat Zeit bis zu dem Montag nach der Transition Smiley. Schauen wir uns die empfohlene Vorgehensweise genauer an.

Der OCO Client funktioniert nicht mit Office 365, denn der Office Communication Server wird bei Office 365 durch den Lync Server ersetzt. Der Lync Server arbeitet mit Exchange und SharePoint Online zusammen. Das bedeutet, Sie sollten am Montag NACH der TRANSITION am Besten direkt mit Lync Online starten. Was ich nur empfehlen kann, denn es avanciert bei mir gerade zu einem der meist genutzten Programme. Warum? Weil es meine Arbeit, in der Kommunikation mit meinen Mitarbeitern, soviel leichter macht. Im Hintergrund nimmt Microsoft bereits vor dem Umstellungstag ihre Transition von der “alten” Servertechnologie zu Office 365 vor. Am Tag der Transition wird z.B. bei Exchange nur

noch das Delta synchronisiert (siehe auch meine voran gegangenen Posts). Bei Lync ist es anders, sobald der Umzug vollzogen ist, sind ihre Daten dort. Änderungen von dem einen System ins andere werden nicht mehr übernommen! Wenn Sie also die Information über das konkrete Transition Datum erhalten (ohne dass Sie den Tag nochmal auf später oder früher verlegen können), installieren Sie den Lync Client. Sie finden ihn in ihrem Office 365 Portal unter den Downloads. Benutzer des Lync Client können mit den Benutzer von OCO kommunizieren.

Bitte ganz WICHTIG:

  • Installieren Sie den Lync Client bevor ihre Infrastruktur im Backend auf Office 365 umgestellt ist, können Sie weder mit dem OCO noch mit dem Lync Client arbeiten. Lync wird von dem OCO-Server nicht unterstützt. Es ist schließlich die neuere Technologie Smiley
  • Der Lync Client MUSS für die Transition auf den Systemen installiert sein, damit alle Funktionen von Exchange Online, SharePoint Online, Office Communications<->Lync Online, auf Office 365 übertragen werden können.

Bitte beachten Sie die Informationen von Microsoft und Lesen Sie sich unsere Blogbeiträge zu den Transition Prozess durch. Technisch ist es eine unglaubliche Herausforderung, die von Microsoft vorbildlich gelöst wird. Sie haben es mit in der Hand, den Prozess einfach und ohne Unterbrechung zu gestalten, wenn Sie sich an die empfohlenen Vorgehensweisen halten. Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie haben noch keinen Partner? Dann nehmen Sie uns Smiley

Kerstin Rachfahl
 

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: