Welche Lizenzen kaufe ich bei den Microsoft Online Services?

seifenblasenBei mir herrschte ein Weilchen Verwirrung, welche Lizenzen ich nun genau mit den Produkten der Microsoft Online Services kaufe. Vielleicht geht es Ihnen ähnlich. Dann lesen Sie am Besten gleich weiter.

Exchange Online

Nehmen wir das Beispiel Exchange Online.

Wenn Sie dieses Produkt über die Microsoft Online Services mieten, dann haben Sie die Zugriffslizenz auf den Exchange Online Server im Rechenzentrum von Microsoft. Der Server stellt Ihnen ein Email-Posfach zur Verfügung, ein Spam-Filtering, die Firewall von Forefront und den Outlook (derzeit: 2007) Web Access Client. Weiterhin können Sie über den Exchange Online Server die Push Funktionalität für ihr Handy aktivieren. Sie erhalten damit alle Emails auf ihrem Handy, sofern dieses die Funktionalität zur Verfügung stellt.

Sicherheit beim Server

Sie brauchen KEINE Hardware kaufen, keine Server-Betriebslizenzen, keine Installation und Konfiguration des Exchange Servers vornehmen. Genauso entfallen Gedanken über die Zugangssicherheit des Exchange Servers, der ja eine Sicherheitlücke zu Ihrem internen Netzwerk darstellen kann.

Sie kaufen bei Exchange Online KEINE Client-Lizenz von Outlook 2007, also die Anwendungssoftware. Wenn Sie also auf ihrem Rechner Vor-Ort den vollen Umfang von Outlook 2007 nutzen möchten, dann können Sie bei uns die Lizenz erwerben. Wir beraten Sie gerne.

schwein-netzwerkUnschlagbar Günstig

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie den Exchange Server, den SharePoint Server, den Office Communication Server und den Live Meeting Server über die einzeln Lizenzen der Microsoft Online Services mieten können. Oder Sie mieten gleich alle Produkte zusammen über die Business Productivity Online Suite Standard (BPOS-S). Und das zu einem unschlagbaren Preis von unter 15,- Euro netto pro Monat pro Benutzer. Schnell Entschlossene sichern sich bis zum 31.12.2009 den Sonderpreis von unter 10,- Euro netto für ein ganzes Jahr.

Ausnahme Office Communications Online

Eine Ausnahme gibt es derzeit bei Office Communications Online. Hier gibt es keinen Webclient, um die Abwesenheit und das Instant Messaging System zu nutzen. Aus diesem Grunde dürfen Sie, sofern Sie den Server monatlich mieten, die Client Software, derzeit Microsoft Office Communicator 2007 R2, downloaden und auf ihrem Rechner nutzen. ACHTUNG sobald Sie die Microsoft Online  Services nicht mehr mieten, erlischt auch ihr Recht, die Client Software einzusetzen.

Kerstin Rachfahl
 

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: