Was Exchange Online interessant für ihr Unternehmen macht

Tile_ExchngOnline_v_rgb Der Ausfall von DENIC im letzten Monat hat mal wieder sichtbar gemacht, wie geschäftskritisch Email für die Unternehmen ist. Zum einen brauchen Sie ein professionelles Management von Email, denken Sie nur an das ständige Mehraufkommen an Nachrichten, die immer größere werdenden Anhänge und die rechtlichen Vorschriften, was die Aufbewahrung betrifft.  Zum anderen ist das Betreiben, Warten und das Schließen von Sicherheitslücken ein absolutes Muss. Von der technischen Seite gesehen oft eine große Herausforderung. Sie frisst Zeit und Budget von ihrer IT-Abteilung, die eigentlich ihren Fokus auf höherwertige Anwendungen legen sollte, um ihren Unternehmen Wettbewerbsvorteile zu sichern.

Was macht eine “banale” Anwendung, wie der Email-Verkehr, so geschäftskritisch?

  1. Sicherheitsrisiken – über Email werden gerne Viren in das Unternehmen eingeschleust oder mit Spam der Geschäftsverkehr lahmgelegt.
  2. Steigender Platzbedarf
  3. Steigende Anforderungen aus rechtlicher Sicht z.B. Aufbewahrungspflicht und technischer Sicht
  4. Verbindung des internen Netzwerkes an das Internet – sensible Konfiguration und regelmäßige Sicherheitsupdates notwendig

Exchange Online bietet die Möglichkeit, dass Sie die Email Lösung nach extern abgeben können. Der Ganze Datenverkehr, die Sicherheit, der Plattenplatz, der Spam-/Virenschutz und die regelmäßige Wartung der System, samt Anschaffungs- und Betriebskosten entfallen und werden an das professionell betriebene Rechenzentrum von Microsoft abgegeben.

Die Bedenken ein höheres Sicherheitsrisiko einzugehen sind groß. Betrachten wir uns die Vor-Ort Lösungen bei Unternehmen, mit der Überlastung der IT-Abteilung, dem schrumpfenden Budget, dass der IT-Abteilung weder die Zeit noch das Geld lässt Sicherheitsrisiken auszuschließen, existiert in der Realität ein hohes Risiko des Datenverlustes bei den Unternehmen.

Für die Anwender ist es die gleiche Benutzererfahrung. Egal ob sich der Exchange Server im Internet befindet oder vor Ort im Unternehmen.

Ihre Vorteile beim Mieten der Lösung:

  1. Fest kalkulierbare Mietpreise (für einen Benutzer Exchange Online Standard netto 4,26 Euro pro Monat)
  2. 25 GB Postfachgröße für jeden Benutzer
  3. Regelmäßige Wartung, Sicherheitsupdates und Aktualisierung der Server Software auf den neusten Stand.
  4. Sicherung der Daten vor Verlust über Servertechnologie und Spiegelung der Daten
  5. Implementierte technische Überwachung der Funktionalität mit fein eingestellter Benachrichtigung bei Auffälligkeiten.
  6. Fachlich visierte Mitarbeiter mit der Zeit die Protokolle abzuarbeiten und mit dem direkten Zugriff auf die Entwickler der Software
  7. Sofortige Verfügbarkeit der Dienste, sowie Aufstockung von Benutzer und Volumen per Mausklick – es entfällt die Notwendigkeit der Vorinvestition bei Kapazitätsaufbau.
Kerstin Rachfahl
 

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: