1

Umsatzsteuer bei den Rechnungen für die Microsoft Online Services

Achtung Aufpassen. Kleinere Unternehmen ohne Umsatzsteuer ID Nummer für den EG-Warenverkehr, bekommen auf der Rechnung für die Microsoft Online Services 21% Umsatzsteuer berechnet. Wieso 21% anstatt dem in Deutschland üblichen Satz von 19%? Ganz einfach die Abrechnungen für den Dienst macht Microsoft Irland und da diese die Beträge einnehmen und verbuchen, wird entsprechend der gültige Umsatzsteuersatz von Irland berechnet.

Umsatzsteuer-id

Ohne eine Umsatzsteuer ID Nummer kann die Differenz von 2% (21-19 = 2) nicht zurückgefordert werden. Auch nicht in Form der Anrechnung als vorsteuerabzugsberechtigtes Unternehmen. Sprechen Sie im Zweifelsfall ihren Steuerberater zu dem Thema an. Oder beantragen Sie für ihr Unternehmen eine Umsatzsteuer ID beim Bundeszentralamt für Steuern. Dort finden Sie die Voraussetzungen für die Beantragung und können das sogar inzwischen Online durchführen.

Aktionen-profil-bearbeiten Es ist jederzeit möglich eine Umsatzsteuer ID in dem Kundenportal der Microsoft Online Services nachträglich einzutragen. Gehen Sie dafür unter der Rubrik Aktionen auf den Punkt “Profil bearbeiten”.

Kerstin Rachfahl
 

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments
Office Supplies » Blog Archive » Verwalten Sie Ihr Office Supplies - 6. Juli 2010

[…] Umsatzsteuer bei basement Rechnungen für die Microsoft Online Services … […]

Reply

Leave a Reply: