4

Sharepoint Workflows hinzufügen

sharepoint-workflows-office365Sharepoint Online aus dem Office 365 E3 Abo bietet verschiedene vorgefertigte Workflows. Laut Service Description bietet Sharepoint Online 5 vordefinierte Workflows, unter anderem das beliebte…

…Workflow für die Veröffentlichungsgenehmigung. Bei diesem Workflow wird eine Seite zur Genehmigung weitergeleitet. Genehmigende Personen können die Seite genehmigen oder ablehnen, die Genehmigungsaufgabe einer anderen Person zuweisen oder Änderungen an der Seite anfordern.

Um in einer Dokumentenbibliothek einen “Workflow” hinzuzufügen wird unter der Bibliothek auf Bibliothek geklickt und anschließend auf Workflow Einstellungen – > Workflow hinzufügen

SNAGHTML1a5c22eStandardmäßig stehen in einer Dokumentenbibliothek nur zwei Workflows zur Verfügung

SNAGHTML1a79a82

Die Workflows müssen erst in den Websiteeinstellungen aktiviert werden, dazu wird unter Websiteaktionen –> Websiteeinstellungen –> Websitesammlungsverwaltung –> Websitesammlungsfeature

der entsprechende Workflow aktiviert:

image

Anschließend stehen die Workflows in der Auswahl zur Verfügung und können benutzt werden.

admin
 

Click Here to Leave a Comment Below 4 comments
ragesoft - 30. Januar 2012

Hmm.
Gut und schön. Und was sind die anderen Workflows?
Gibts da noch use-cases zu?

Reply
Fabian Trowitz - 31. Januar 2012

Moin,

ich habe mal den Workflow “Group Approval” hinzugefügt, das war einfach. Aber ihn danach zu einzurichten und “zu benutzen” war mir nicht möglich.

Vielleicht haben Sie eine Idee?

MfG Fabian Trowitz

Reply
Nils Kappen - 1. Februar 2012

In der nächsten Zeit werden wir einige Blogbeiträge zum Thema Sharepoint verfassen und auf das Thema Workflows eingehen 🙂

Reply
Kerstin Rachfahl - 1. Februar 2012

Hi Jungs,
ja wir planen die Vorgehensweisen der Einrichtung der einzelnen Workflows vorzustellen. Und es ist richtig, so schön die Workflows sind, Sie lassen sich nicht einfach aktivieren und anwenden. Bei den Einstellungen und was im Hintergrund läuft, ist es schon wichtig zu verstehen, was ich da mache 🙂
LG
Kerstin

Reply

Leave a Reply: