6

Office 365 – Passwortänderungsintervall deaktivieren

Wie bei BPOS auch schon verlangt Office 365 die User Kennwörter alle 90-Tage zu verändern. Für User die evtl. Handy, Tablet, Notebook etc. an Office365 angebunden haben kann dieser Intervall sehr nervig sein. In diesem Artikel möchte ich Ihnen einmal zeigen wie Sie für bestimmt User oder alle User diesen Intervall deaktivieren.

 

Im ersten Schritt wird die PowerShell benötigt. Nachdem Sie diese installiert haben muss diese als Administrator ausgeführt werden.

Nachdem öffnen der PowerShell verbinden wir uns zu Office 365 mit:

Connect-Msolservice

image

Mit dem Befehl get-msoluser Listen wir alle Office 365 Benutzer auf.

image

Anschließend können wir für einen oder mehrere User die Richtlinie deaktivieren.

Beispiel: Richtlinie deaktivieren für n.kappen [at] himmlische-it.de
 
set-msoluser –UserPrincipalName n.kappen [at] himmlische-it.de -PasswordNeverExpires $True

image 

Falls Sie die Richtlinie für alle Benutzer deaktivieren wollen benötigen Sie:

get-msoluser | set-msoluser –PasswordNeverExpires $True

 

Zum Schluss kann mit get-MsolUser -UserPrincipalName n.kappen [at] himmlische-it.de |fl

noch getestet werden.

image

admin
 

Click Here to Leave a Comment Below 6 comments
Ollli - 6. November 2011

Danke für den Tipp. Hatte vorher vergeblich den Haken (wie er mir als MS-Laie aus dem AD bekannt ist) gesucht.

Übrigens toller Name für den Blog 🙂

Reply
Kerstin Rachfahl - 8. November 2011

Danke Olli, für das Kompliment.
Lg
Kerstin

Reply
Andreas Feuersinger - 22. Dezember 2011

Danke für den Tipp…
hate mich schon gewundert warum plötzlich kein Outlook-SYNC mehr ging…
und immer Passwort wechseln.. grrrrrrr….

Gruß
Andreas

Reply
Thomas Koblischke - 1. August 2012

Hallo,

vielen Dank für den Tipp zur Deaktivierung des nervigen Passwortintervalls.
Gibt es vielleicht nocht andere Powershell-Befehle. Der Befehl Connect-Msolservice bringt mir eine Fehlermeldung. Anmelden kann ich mich über “$Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://ps.outlook.com/powershell/ -Credential $Cred -Authentication Basic -AllowRedirection”
und auch die weiteren cmdlets mit msolservice, scheinen meiner Powershell unbekannt.

mfg
Thomy

Reply
Sebastian Schmidt - 3. August 2012

@”Team der Himmlischen IT” Genial, wie immer!
@Thomas Lad dir die Powershell CMDlets herunter, dann klappt das auch! (hatte den gleichen Huddel 🙂 )

Microsoft Online Services Sign-In Assistant
32-bit http://g.microsoftonline.com/0bd00en-us/568
64-bit http://g.microsoftonline.com/0bd00en-us/569
Microsoft Online Services Module for Windows PowerShell
32-bit http://g.microsoftonline.com/0BX10EN/230
64-bit http://g.microsoftonline.com/0BX10EN/423

Gs Sebastian

Reply
Kerstin Rachfahl - 8. August 2012

Hallo Thomy,
anbei zwei gute Ressourcen zu Powershell Befehle für Exchange Online:
Eine Übersicht:
http://help.outlook.com/de-de/140/dd575549.aspx

Der Command-Builder:
http://www.microsoft.com/resources/TechNet/en-us/Office/media/WindowsPowerShell/WindowsPowerShellCommandBuilder.html
(Achtung für diesen Link brauchst du Silverlight)
Lieber Gruß Kerstin

Reply

Leave a Reply: