2

Office 365 – lokales Postfach exportieren und in Office 365 importieren

office-365-outlook-sicherung-in-office-365-einspielenWie bekomme ich mein momentanes Outlook Profil in die Cloud? Diese Frage wird meist immer dann gestellt, wenn eine Migration nach Office 365 ansteht.

Je nach Szenario, Anzahl der User und Aufbau des momentanen Mailsystem bieten sich verschiedene Möglichkeiten das Postfach in die Cloud zu migrieren.

Als Beispiel:

Momentan läuft der Mailverkehr über 1und1, der User holt die Mails via POP von den 1und1 Servern ab und speichert diese im Outlook. Nun steht ein Umzug des Mailsystems von 1und1 nach Office 365 an. Die Domain wurde bereits bei Office 365 verifiziert und die neuen Mails landen ebenfalls schon im Office365. Die Mails, die vor der Umstellung von den 1und1 Servern via POP abgeholt wurden, sollen ebenfalls mit ins Office365, damit diese Mails überall aufrufbar sind.
Wir setzen für das Szenario die PST-File Migration ein. Dazu wird das "aktuelle" Postfach exportiert – Outlook an Office 365 angebunden – das exportierte Postfach wieder importiert.

Alternative Möglichkeit: IMAP Migration

Exportieren der vorhandenen Daten:

Zuerst öffnen Sie ihr Outlook und wählen Datei -> Öffnen -> Importieren aus.
Falls sich Ihr Outlook schon nicht mehr starten lässt, da das alte E-Mail Konto nicht mehr gefunden wird, starten Sie das Outlook im Offline-Modus ( wird dann angeboten )

In Datei exportieren wählen und weiter.

In Outlook Datendatei (pst) auswählen.

Hier kann das komplette Profil ausgewählt werden, alternativ können auch nur bestimmte Ordner exportiert werden.

Falls alles exportiert wird, ist der Haken "Unterordner einbeziehen" wichtig.

Hier wird der Speicherort ausgewählt wohin die PST Datei exportiert wird.

Es kann ein Kennwort für die PST File vergeben werden. Dies ist aber kein muss. Falls ein Kennwort vergeben wird, muss dieses beim Importieren wieder eingegeben werden.

Nun besteht eine .pst – Datei auf dem Desktop ( oder da, wo Sie es gespeichert haben )

Office 365 Konto anlegen – Mit eigener Email-Adresse

Auf Start -> Systemsteuerung klicken

Auf Benutzerkonten und Jugendschutz klicken

Auf E-Mail klicken

Auf Profile anzeigen… klicken

Auf Hinzufügen klicken, danach einen Namen für das neue Profil vergeben


Office 365 Logindaten eingeben.

Fertig stellen anklicken:

Nun wird im Fenster welches wir zuvor geöffnet hatten (E-Mail) der Punkt
"Immer dieses Profil verwenden" und das neue Konto ausgewählt:

Importieren der Daten in das neue Konto

Outlook starten, dieses startet jetzt mit dem neuen Konto. Einmal muss das Passwort eingegeben werden. Hier nochmals E-Mail Adresse und Passwort eingeben, sowie den Haken bei "Anmeldedaten speichern" klicken.

Sobald das Konto angelegt ist kann die Datei importiert werden:

Durchsuchen anklicken und dann die Datei wählen, welche Sie zuvor exportiert hatten.

Fertig stellen anklicken

Mails werden importiert und sind, je nachdem wie groß die .pst Datei ist, nach gewisser Zeit im neuen Konto verfügbar.

Nun auf Senden/Empfangen klicken, dann auf Ordner aktualisieren. Danach sind die E-Mails auch im Outlook Web App verfügbar.

Dazu loggt man sich bei www.office365.de ein (oben rechts) und klickt danach oben auf Outlook.
Jetzt erscheint einmalig die Abfrage der Zeitzone, hier die Richtige einstellen und auf OK klicken.

Wie man sieht, sind die E-Mails nun auch hier von überall, wo der Zugriff aufs Internet besteht, verfügbar.

admin
 

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments
Stefan Frei - 17. Dezember 2012

Der Kalenderimport funktioniert problemlos. Leider werden die Termine aber nicht mit Blackberry Business Cloud synchronisiert. Es werden nur neu angelegte oder editierte EInträge synchronisiert.

Wie kann man alle Termine syncen?

Reply
Abenteuerbericht: Umstellen auf Office 365 » ToolBlog - 24. April 2014

[…] Kappen, Felix Leber: Office 365 – lokales Postfach exportieren und in Office 365 importieren So geht es mit der Anbindung und nicht anders. Ich empfehle, zunächst eine Wahlmöglichkeit […]

Reply

Leave a Reply: