6

Ein Blick auf das neue Office 365

S2012-07-20-office365-new1o wird in Zukunft das neue Office 365 aussehen. Ungewohnt oder? Das klare Design und die Farbe blau fallen sofort in den Blick. Wofür steht die Farbe? Ruhe, Weite, Erholung, Entspannung, die Farbe hilft Distanz zu gewinnen und sich zu konzentrieren. Wenigstens steht es so in der Psychologie der Farben und wird auch beim Marketing so eingesetzt. Für mich war es erst mal wieder eine Umstellung von Orange/Rot auf Blau. Allerdings merke ich, dass ich mit dem klaren, aufgeräumten Erscheinungsbild der Oberfläche sehr gut zurechtkomme.

So wie sich unser privates Leben durch die sozialen Verknüpfungen im Internet ändert, so ändert sich auch unsere Art, wie wir Arbeiten. Aber schauen wir uns die Sache doch mal genauer an.

2012-07-20-office365-new2Beim neuen Office 365 stehen die Informationen, die ich für meine Arbeit brauche, im Mittelpunkt. Die Verknüpfung zu wichtigen Diskussionen, Inhalte, Kontakte, Aufgaben, Kalender erstelle ich mir selbst nach meinen Bedürfnissen. Nicht mehr die einzelnen Produkte stehen im Vordergrund, sondern was ich mache. Die einzelnen Produktnamen sind verschwunden, dafür gibt es Begriffe in der oberen Navigation, wo ich wiederfinde, was ich gerade machen möchte.

2012-07-20-office365-new4In BPOS fand ich es damals genial, dass es auf der Startseite eine Übersicht gab, von allen SharePoint Seiten, zu denen ich Zugriff hatte. Es war für mich der zentrale Ausgangspunkt, um zu der Seite zu gehen, die für meine Arbeit gerade relevant war. Ein Projekt, die Finanzen, das Kundenportal oder unsere internen Informationen. Mit dem neuen Office 365 bekomme ich diese zentrale Einstiegsseite wieder und noch viel mehr. Denn ich bin direkt auf meiner persönlichen Seite, kann alles verlinken, mir einen Newsfeed für neu eingestellte Informationen erstellen oder nach Suchbegriffen sogenannte Tags, alle Seiten von meinem SharePoint filtern. Das ist einfach völlig genial. Schade, dass wir die Daten aus dem neuen Office 365 Preview noch nicht behalten können. Vorerst ist es eine reine Testumgebung.

2012-07-20-office365-new8Ganz neu dabei ist der Skydrive, den vielleicht der ein oder andere von ihnen bereits kennt. Mit einer Windows Live Id. können Sie sich kostenlos ein Speicherplatz im Internet mieten, auf den nur Sie Zugriff haben. Ich nutze das Privat für meine Bilder, Musik und Dokumente. Auf Skydrive kann ich zu einem Ordner Freunde einladen, so dass sie sich meine Bilder ansehen können. Sie sind aber nur öffentlich einsehbar, wenn ich es explizit freigebe. Letztlich ist Skydrive nichts anderes als sein Speicherplatz oder eine externe Festplatte, mit dem Unterschied, dass ich sie nicht mit mir rumschleppen muss. Für mich ersetzt sie den lokalen Speicherplatz. Denn ein weitere Vorteil ist, dass ich die Daten nicht verlieren kann, wenn meine Festplatte einen Fehler hat. Ein Skydrive steht nun jedem Benutzer von Office 365 zur Verfügung. Es ist ein Speicherplatz für den persönlichen Gebrauch

Ja, es ist wieder eine Veränderung, die mit dem neuen Office 365 kommt, wie ich finde zum Besseren. Habt ihr schon einen Blick auf das neue Office 365 werfen können oder vielleicht bereits zum Testen euch angemeldet? Wie seid ihr damit klargekommen?

2012-07-20-office365-new3

Der Kalender ist direkt über die obere Navigation erreichbar.

2012-07-20-office365-new5

Meine über mich Seite – für die sozialen Informationen, die ich in meinem Netzwerk bekannt machen möchte.

2012-07-20-office365-new6

Meine persönliche Inhaltsseite, auf die ich eigene Apps und alles was ich brauche zusammenstellen kann. Hier kann ich mir z.B. auch Vorlagen speichern, die ich in den Office Programmen benutzen möchte. Der Vorteil, auch wenn ich mit einem anderen Gerät, als meinen PC zugreife stehen mir die Vorlagen zur Verfügung. Genial, oder?

2012-07-20-office365-new7

Auch die Office WebApps, in diesem Fall das von Word hat viel mehr Funktionen bekommen. Das liegt vor allem an der Technik, wie die einzelnen Funktionen performant über die Internetleitung zur Verfügung gestellt werden können.

2012-07-20-office365-new9

Zuletzt noch mal ein andere Blick auf meinen Skydrive. Sie sehen es ist letztlich eine Dokumentenbibliothek, wie Sie sie vielleicht aus SharePoint bereits kennen. Sie können diese Speicherplatz in ihr Outlook einbinden, als Laufwerk in den Explorer oder mit Office als Speicherpfad verknüpfen. So können Sie auf die Inhalte zugreifen, auch wenn Sie mal nicht Online sind. Die Dokumente mit dem Schloss stehen nur mit zur Verfügung. Ich habe ein Ordner wo ich Dokumente reinstellen kann, auf die jeder sofort Zugriff hat. Oder ich bearbeite sie erst und stelle später den anderen zur Verfügung. Arbeiten so wie ich es möchte Smiley

Kerstin Rachfahl
 

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.

Click Here to Leave a Comment Below 6 comments
Christian Gehrig - 20. Juli 2012

Wieder ein großen Schritt Richtung Cloud! Bin echt gespannt wie sich das anfühlen wird Office2013+365+Skydrive. Es wird auf jedenfalls die Gewohnheiten der User ändern was Dateiablage angeht. Ich für meine Fall hoffe das MS nicht nur wieder ne tolle neue Oberfläche bringt sondern auch funktionen die einem das Leben leichter macht.

Reply
Christian Gehrig - 20. Juli 2012

“new picture or drag files here” genau das hab ich vermisst 😉

Reply
Kerstin Rachfahl - 23. Juli 2012

Ja, die Oberflächen Änderungen haben schon immer etwas an sich. Und du wirst lachen, ich gewöhne mir es auch gerade ab, nicht mehr alles mal schnell auf dem normalen Laufwerk zu speichern, sondern in der “Cloud”. So genial die Ideen sind, es ist aber auch immer eine Gewohnheit, die sich umstellen muss. Mein Sohn macht sich darüber überhaupt keine Gedanken, er nutzt das ganz “nur” und freut sich über den großen Speicherplatz 🙂

Reply
Kerstin Rachfahl - 23. Juli 2012

Aber das siehst du nicht auf meinen Screenshots, oder?

Reply
designafro - 11. November 2012

Hi,

toller Bericht, ist zwar schon etwas her, aber ich habe mal eine Frage. Bin seit gestern auf office365 umgestiegen von Outlook.com. Leider vermisse ich das design doch sehr. Sowie die nutzerführung. Nun die frage: Gibt es die Möglichkeit das design irgendwo her zu bekommen? Sich es also freie halten zu lassen? Oder weißt du zufällig wann die Änderung für die User umgesetzt wird? Hoffe du kannst mir helfen. Vielen Dank im Voraus!

Gruß Florian

Reply
Kerstin Rachfahl - 11. November 2012

Hi Florian,
so ganz verstehe ich deine Frage nicht. Meinst Du das Design von dem Office 365 Portal oder das von Outlook? In beiden Fällen lautet aber die Antwort nein, es gibt keine Umstellungsmöglichkeit, jedenfalls keine, die ich kenne. Bei Outlook gibt es die Möglichkeit die linke Navigation und die rechte Übersicht über Aufgaben und Kalender über ein graue Einfärbung von dem Rest abzuheben.
Es gibt noch keine offiziellen Daten, wann die Umstellungen in den bestehenden Abonnements stattfinden. Ich denke es wird noch ein bisschen dauern.
Lieber Gruß
Kerstin

Reply

Leave a Reply: