Interview mit Nicki Borell zu seinem Buch: Disruption – Das Spiel mit Technologien und Paradigmen

Schon als mir Nicki von seinem Buchprojekt erzählte, konnte ich es kaum erwarten es zu lesen. Natürlich lesen sich Sachbücher nie so schnell wie Belletristik. Doch zu meinem eigenen Erstaunen, las ich das Buch von vorne bis hinten durch. Das passiert mir bei Sachbüchern selten. Meine Rezension könnt ihr auf Amazon lesen. Viel spannender war es jedoch auf der diesjährigen MVP-Summit mit Nicki ein Interview zu seinem Buch zu machen. Da konnte ich dann noch Fragen stellen, die mich nach dem Lesen interessierten. Hört doch einfach mal rein und erfahrt, warum soviele SharePoint Projekte scheitern. Was lernen die Entwickler der Lösung daraus und was die Kunden? Ich finde, dass wir in einer total spannenden Zeit leben. Auf der einen Seite ist die Technologie ein Treiber für ein selbstbestimmtes Arbeiten und Leben. Sie bietet mir kreativen Freiraum, öffnet mir zuvor verschlossene Märkte und vernetzt mich mit der Welt. Das diese Freiheit …

Weiterlesen

Teilen:

Mark Minasi – ein Leben in der IT

Auf der Microsoft Ignite 2015 in Chicago, bekam ich die Gelegenheit ein Interview mit Mark Minasi zu führen. Mark ist ein bekannter Buchautor, Sprecher sowie Consultant zur Microsoft Software und seit 2003 jedes Jahr mit dem Microsoft Most Valuable Professional Award ausgezeichnet worden; sein aktueller Schwerpunkt ist Powershell und da das eine immer wichtigere Rolle in der Cloud spielt, war das Interview eine tolle Gelegenheit mehr über das Thema zu erfahren. Wenn zwei Menschen zusammen kommen, die sich gut verstehen, passiert es schon mal, dass wir das Thema erweitern und so kam es, dass Mark ein wenig Einblick in sein privates Leben gegeben hat, von den Anfängen bis zu den heutigen Herausforderungen in der Cloud. Seinen ersten Computer kaufte sich Mark am 12. November 1973. Damals noch in der High School, besuchte er gleichzeitig die Saturday University Class mit dem Schwerpunkt Science & Technology. Dort durfte er seine erste Programmiererfahrungen sammeln, …

Weiterlesen

Teilen:

Apps für SharePoint Online

DanielWVideo

Auf der Office 365 Konferenz (09.-10.01.2015 in Köln) hatte ich die Gelegenheit mit Daniel Wyss über den Paradigmenwechsel in der SharePoint Entwicklung zu sprechen. Daniel ist seit langer Zeit Entwickler und seit etwas 6-7 Jahren beschäftigt er sich intensiver mit der SharePoint Entwicklung. Er hat in dem Bereich von SharePoint Solutions für Dossier Management ein Framework aufgebaut sowie weiterentwickelt und setzt sich gerade mit der Umstellung auf SharePoint Online auseinander. Ist die Umstellung der Inhouse Lösung in die Cloud sinnvoll? Mit dem App Modell kommen für ihn ganz neue Ansätze und Technologien ins Spiel. Auf der eine Seite stellt es einen großen Wechsel dar, auf der anderen Seite liegt dort eine große Chance. Die Herausforderung besteht in dem unterschiedlichen Ansatz. Bei einer eigenen Infrastruktur basierend auf einer Farmlösung, konnten bei der Programmierung massive Eingriffe über die Serverstruktur vorgenommen werden, die so in einer gehosteten Lösung nicht möglich sind. Bei der …

Weiterlesen

Teilen:

Videointerview: Christian Groß Self-Service Site Provisioning

ChristianGVideo

Seit drei Jahren ist Christian Groß Geschäftsführer von Solutions2Share. In seinem Vortrag auf der Office 365 Konferenz (09.-10.01.2015 in Köln bei Microsoft) setzte er den Schwerpunkt auf Self-Service Site Provisioning in SharePoint Online, Office 365 und Hybrid. Die erste Frage, die sich für mich stellte war: “Was kann ich mir unter Site Provisioning vorstellen?” Über ein Management Tool, nämlich den Collaboration Manager können Unternehmen Standard Templates für SharePoint zur Verfügung stellen. Ohne dass diese Administrationsberechtigungen benötigen, sind sie in der Lage neue Webseiten und Unterwebseiten für ihr SharePoint zu erstellen. Grundsätzlich gibt es bei SharePoint Online ein paar Standardvorlagen. Mitarbeiter benötigen aber Administrationsrechte, um diese zu verwenden. Ändern sich die Vorlagen, werden nur die neu erstellten Webseiten verändert, während die Bestehenden so bleiben. Die Konsequenz aus dieser Art der Webseiten Erstellung ist ein Wildwuchs an Seiten, bei dem manchmal sogar für dasselbe Projekt mehrere Seiten erstellten werden, weil die vorhanden …

Weiterlesen

Teilen:

Videointerview: Benedict Berger–Multifaktor Authentifizierung in Office 365

BenedictBVideo

Eigentlich ist Benedict ein Infrastruktur ITler, MVP für Hyper V, der vor Allem in der Virtualisierung zu Hause ist. Doch auch unsere “legacy” Guys kommen immer häufiger mit der Cloud in Berührung; wie Carsten so schön sagt: “Ohne uns gäbe es keine Cloud.” Bei Projekten hat Benedict die Vorzüge von hybriden Cloudlösungen kennengelernt. Wenn es um Sicherheit geht, ja und jetzt wird es spannend, findet Benedict, dass die eigene Infrastruktur durch die Cloud besser abgesichert werden kann. Mehr Sicherheit in der eigenen Infrastruktur dank der Cloud? Fast alle Cloud Dienste von Microsoft arbeiten mit Azure Active Directory. Wann immer Sie sich mit einem Benutzernamen und einem Passwort bei Office 365 anmelden, erfolgt dies über Azure AD. Sie können es also als ein globales Benutzerverzeichnis betrachten, dass dementsprechend besonders geschützt sein muss. So wie bei einer Cloudlösung, müssen die Benutzeridentitäten in einer eigenen Infrastruktur geschützt werden. Ein Benutzer, der schwache Passwörter einsetzt, ist …

Weiterlesen

Teilen:

Videointerview: Toni Pohl–Mastering Office 365 Development

ToniPVideo

So, kommen wir zu den Entwicklern in meiner Videoreihe zu der Office 365 Konferenz (09.-10.01.2015 in den Räumen von Microsoft Köln) und wir starten mit Toni. Sein Thema: Mastering Office 365 Development. In seinem Vortrag ging es darum Office 365 aus der Sicht des Entwicklers zu betrachten. Er findet, dass Software as a Service ein spannendes Thema ist. Sein Schwerpunkt lag darin, wie der Developer an die Funktionen von Office 365 andocken kann, um so die eigenentwickelten Apps zu bereichern oder Anpassungen für den Kunden vorzunehmen. Die größte Herausforderung bei Office 365 aus der Sicht des Entwicklers? Unternehmen verfügen über viele eigenentwickelte Lösungen, die sie weiterhin gerne benutzen möchten. Die Akzeptanz von Office 365 in den Firmen und die hybriden Installationen führen zu dem Bedarf, die Inhouse-Entwicklungen an die Cloudservices anzupassen und das ist ein längerer Prozess. Ich finde, er wirft hier ein wichtigen Punkt auf. Gerade im Mittelstand, kann …

Weiterlesen

Teilen:

Videointerview: Siegfried Jagott Hybrid und Office 365–Migration von Public Folder

SigfriedJVideo

Siegfried Jagott, seit drei Jahren in Folge, mit dem MVP Award für Exchange ausgezeichnet, hatte in seinem Vortrag auf der Office 365 Konferenz (09.-10. Januar bei Microsoft Köln) den Schwerpunkt auf die Public Folder gelegt. Bis vor zwei Jahren existierte in der Exchange Online Welt keine Möglichkeit die Public Folder zu nutzen. Damit war für alle Kunden, die diese Funktion verwendeten, der Weg in die Cloud versperrt. Die Public Folder erhielten in Office 365 durch Kundendruck Einzug. Worum geht es bei Public Folder? Die Public Folder bieten Mitarbeitern die Möglichkeit, einen Ordner innerhalb der Organisation zu erstellen, auf den alle gemeinsam zugreifen können und E-Mails ablegen. Im Gegensatz zu einem freigegebenen Postfach, laut Siggi, können die Public Folders mehr Daten enthalten und eine größere Anzahl von Benutzern kann darauf zugreifen. Aufbau des Hybrid Szenarios Ein Unternehmen, das mit dem Gedanken spielt, Office 365 für eine Anzahl von Benutzern einzuführen, kann …

Weiterlesen

Teilen:

Videointerview: Raphael Köllner Jura und IT

RaphaelKVideo

Für mich ist es immer völlig spannend, mich mit Raphael zu unterhalten. Sein Vortrag auf der Office 365 Konferenz (9.-10. Januar bei Microsoft in Köln), ging über: Office 365 Yammer & Co. in Deutschland? Jura und IT. Die meisten Menschen denken bei Recht – argh wie langweilig. Das liegt daran, dass so viele Regelungen existiert, dass wir als Unternehmer im normalen Arbeitsalltag uns oft überfordert fühlen. Raphael, finde ich, führt uns erstaunlich leicht an das Thema heran. Empfehlenswert vor allem seine Checkliste, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, aber einen super Leitfaden abgibt, für die Entscheidung Clouddienste im Unternehmen zu nutzen. Raphael arbeitet in einer internationalen Anwaltskanzlei in dem Aufgabengebiet Cloud Computing, Datenschutz, Datenrecht, Urheberrecht, Lizenzrecht und was noch alles an dem Thema dranhängt. In seinem Vortrag hat er auch das neue ISO-Zertifikat für den Datenschutz vorgestellt. Wenn wir über Cloudcomputing sprechen, geht es nicht allein um die Technologie, die …

Weiterlesen

Teilen: