Archive

Category Archives for "Neues"

Neuigkeiten rumd um Office 365 und Microsoft Cloud Computing

Microsoft Online Services-Aktion: BPOS und das iPad von Apple

Bpos_iPad_Aktion_kl

Bis zum 15.06.2010 läuft unsere Aktion zu den Microsoft Online Services.

Sie mieten 25 BPOS-Lizenzen und erhalten von uns gratis ein iPad dazu. Warum? Mit dem iPad erfahren Sie hautnah, was das Arbeiten in der Cloud tatsächlich bedeutet. Vieles was Cloud Computing betrifft, findet für uns Anwender im Hintergrund statt. Ich merke gar nicht, ob ich die Server Infrastruktur von unserem Unternehmen nutze oder gerade meine IT-Leistung aus der Cloud z.B. vom Microsoft Rechenzentrum in Dublin beziehe.

Erst mit dem iPad ist die Theorie für mich in eine praktische Erfahrung übergegangen. Dieses “kleine” Gerät mit der klasse Bildschirmauflösung, lässt mich mit Spaß meine Arbeit auch von unterwegs erledigen. Genau dieses Erlebnis möchten wir unseren Kunden schenken. Bitte achten Sie auf unsere nachfolgenden Bedingungen, denn hier geht es nicht um kostenlose Werbegeschenke, sondern um einen echten Mehrwert, denn wir ihnen zu den BPOS-Lizenzen bieten möchten.

imageSie wissen noch nicht was die Business Productivity Online Suite Standard (BPOS) ist? Erfahren Sie mehr zu den Microsoft Online Services und der Business Productivity Online Suite.  Und die Kosten? Sie bezahlen pro Benutzer 8,52 Euro netto im Monat für BPOS.

Alle Bedingungen für unsere BPOS und iPad Aktion:

  1. Sie sind Neukunde der Microsoft Online Services, haben bisher KEINEN Testzugang oder einen Vertrag bei einem anderen Partner! NUR diese Kunden sind für diese Aktion berechtigt!
  2. Sie mieten bis zum 15.06.2010 für ein Jahr 25 Business Productivity Online Suite (BPOS) Lizenzen bestehend aus den Produkten: Exchange Online, Sharepoint Online, Office Communications Online und Live Meeting – mit uns als ihren Partner. Tragen Sie uns einfach auf ihrem Kundenportal der Microsoft Online Services als Partner ein.
  3. Wir erhalten eine Bestätigungsemail aus den Microsoft Online Services, dass Sie uns als Partner gewählt haben.
  4. Sie bewerten unsere Seite www.himmlische-it.de auf der Pinpoint Seite von Microsoft. Das Ergebnis der Bewertung spielt keine Rolle für die Zusendung des iPads. Wir möchten eine ehrliche und faire Beurteilung.
  5. Wir senden ihnen ein 16GB WiFI iPad an ihre Adresse zu, sobald der Prozess komplett abgeschlossen und das iPad in Deutschland verfügbar ist (Voraussichtlich Ende Mai 2010).

Noch Fragen? Dann rufen Sie mich an: 02984/9292-61. Sie finden in Kürze bei uns ein Video zum iPad mit der Anbindung zu den Microsoft Online Services. Schauen Sie regelmäßig bei uns vorbei.

1

Nutzen Sie ein Lizenz-Loch von Microsoft und Sichern Sie sich die neuste Software

Anwendungen in Office 2010 Pro Plus Suite Profitieren Sie mit der Einführung von Microsoft Office 2010. Derzeit gibt es eine unschlagbar günstige Möglichkeit sich durch eine Lücke bei den Lizenzen die höchste Office 2010 Suite zu sichern! Begrenzt auf den Zeitpunkt an dem Office 2010 offiziell in Deutschland erhältlich ist (vermutlich im Mai 2010).

Als wir die Möglichkeit entdeckten, haben wir erst mal recherchiert, ob wir uns hier legal richtig bewegen. Das ist der Fall und aus diesem Grunde möchten wir Ihnen heute diese Lösung vorstellen:

Weiterlesen

Apple’s iPad ist da

ipad-260-158 Am 3. April startete in den USA der offizielle Verkauf des iPads. An diesem Tag wechselten 300.000 Geräte den Besitzer (Quelle Apple). Am Wochenende sollen es sogar 700.000 verkaufte Geräte gewesen sein. Wie einige schon wissen kann ich es kaum erwarten, dass dieses Gerät  in Deutschland zu erwerben ist. Ich war ja bereits zu 100% sicher, dass ich ein iPad, sobald es hierzulande verfügbar ist, kaufen werde. Jetzt nachdem ich einige Videos, Tweets und Posts zu dem Gerät gelesen habe, bin ich außerdem überzeugt, dass dieses Gerät die nächste Evolution des Computers ist. Warum? Aus meiner Sicht gibt es dafür mehrere Gründe:

Als erstes möchte ich anführen, wie sich mein Computer Arbeitsplatz in den letzten Jahren verändert hat. Früher hatte ich einen Tower neben meinem Schreibtisch stehen und dazu einen voluminösen 19” Monitor mit Tastatur und Maus. Heute habe ich statt Einem drei Arbeitsgeräte:

Weiterlesen

Ein Beitrag zu: Steve Ballmer: The Cloud- Exciting New Possibilities Video


Selbst Studentin, war ich gespannt darauf wie Steve Ballmer, CEO von Microsoft, das Thema Cloud Computing in seinem Vortrag an der University of Washington besprechen würde.

Ich beschäftige mich zurzeit selbst viel mit dem Thema, wenn es während meines Praktikums bei der Rachfahl IT-Solutions um die Microsoft Online Services geht und ich muss sagen:
Ich war überrascht und auch etwas verwirrt nachdem ich das Video gesehen hatte. Gerade die zwei Praxisbeispiele die in dem Video präsentiert werden entsprechen gar nicht meiner Vorstellung von Cloud Computing.

Meine Vorstellung von Cloud Computing ist ähnlich dieser:

„Unter Ausnutzung virtualisierter Rechen- und Speicherressourcen und moderner Web-Technologien stellt Cloud Computing skalierbare, netzwerk-zentrierte, abstrahierte IT-Infrastrukturen, Plattformen und Anwendungen als on-demand Dienste zur Verfügung. Die Abrechnung der Dienste erfolgt nutzungsabhängig.“

(Baun, Christian u.a.: Cloud Computing, Web-basierte dynamische IT-Services, Berlin u.a., Springer-Verlag, 2010 )

Der Vortrag gliedert sich in fünf Dimensionen des Cloud Computing, die sinngemäß wie folgt lauten: Weiterlesen

Video Interview: Die Zukunft von Cloud Services in Deutschland

Auf der BPOS Summit in Köln haben wir einen sehr interessanten Vortrag, von Dr. Carlo Velten Senior Advisor bei der Experton Group AG, zum Thema “Die Zukunft von Cloud Services in Deutschland”. Wir selber sind von den Möglichkeiten der Cloud Services von Microsoft überzeugt und denken, dass sie für viele Unternehmen eine echte Alternative sind zu einer Lösung, die vor Ort im eigenen Unternehmen betrieben wird. Dafür gibt es viele Gründe und einige möchte ich kurz nennen:

  1. Die Komplexität bei der Installation der Hard- und Software nimmt zu.
  2. Die Daten bei der Kommunikation z.B. Email Daten in Unternehmen wachsen exponentiell und die IT muss im in Vorleistung gehen um für Plattenplatz zu sorgen.
  3. Die Kosten für die Erhaltung der IT hat einen immer größeren Anteil am Budget und für neue innovative Lösungen bleibt kein Geld.
  4. Fachabteilungen möchten nicht mehr warten, bis die IT soweit ist und investiert in IT-Lösungen aus dem eigenen Budget.

All diese Aspekte hat  Herr Dr. Carlo Velten in seinem Vortrag thematisiert. Wir waren so begeistert von dem Vortrag, bestätig er doch viele unserer bisher “gefühlten” Ansichten, dass ich Herrn Dr. Velten um ein kurzes Interview bat. Sie können es hier nicht nur hören, sondern sogar sehen. Da wir das Ganz improvisiert haben, hören Sie im Hintergrund das Services Personal von dem Tagungshotel. Sie sehen alles ganz ECHT und LIVE. . Aber wir sind ja lernfähig, sein Sie also gespannt auf unsere nächsten Interviews.

P.S. Wer sich für den Benchmark Report der Experton Group AG über den Vergleich der Anbieter von Cloud Services in Deutschland interessiert, sollte sich diesen Termin fest eintragen: Cloud Anbieter im Härtetest

P.P.S. Ein interessanter Artikel zu dem Thema von der Experton Group: Cloud Computing auf dem Weg zum Mainstream

Die verschiedenen Websites der Microsoft Cloud Services – BPOS

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             panel_cloud-services[1]Ich weiß nicht, ob es Ihnen auch so geht wie mir, aber ich verliere so langsam den Überblick über die ganzen Microsoft Cloud Services Websites und URLs. Deswegen möchte ich für Sie (und auch für uns) eine kleine Aufstellungen der ganzen Links bereitstellen.

Kundenportal
https://mocp.microsoftonline.com/site
Im Kundenportal verwalten Sie ihre Abonnement. Hier können Sie unter anderem einen Partner zuordnen, weitere Lizenzen kaufen, und Ihr Abonnement beenden.

Weiterlesen

7

Sicherheit bei den Microsoft Online Services

Ein Thema, dass jedes Unternehmen bewegt, wenn es sich mit dem Gedanken trägt, ein Teil der Standard Anwendungen in die Cloud zu verlagern ist die Sicherheit. Ich möchte in dem Blogeintrag nicht umfassend auf die einzelnen Aspekte eingehen, sondern Ihnen einen kurzen Überblick verschaffen. Sie finden am Ende des Beitrages einen Link zu einem ausführlichem Whitepaper der Microsoft Online Services zum Thema Sicherheit.

Welche Aspekte sind bei dem Thema wichtig?

  1. Sicherheit für die Benutzer und Administratoren
  2. Sicherheit für den Software Dienst
  3. Sicherheit des Rechenzentrums

Weiterlesen

1

Microsoft Online Services jetzt mit Hosted BlackBerry Services

clip_image002Mit der Implementierung der Hosted Blackberry Services schließen die Microsoft Online Services die letzte große Lücke in der Smartphone Unterstützung. Zu den “Windows Phones” und allen Geräten die “Exchange Active Sync” imageunterstützen (wie z.B. das iPhone) , gesellen sich jetzt auch die  BlackBerry Geräte (eine Gegenüberstellung der einzelnen Smartphone Anbindungen sehen Sie in dem Screenshot rechts). Das ist an sich nichts neues und wer sich schon länger mit dem Thema Exchange Online beschäftigt hat, weiß das es schon einige Zeit  möglich war Blackberry Geräte über BIS (Blackberry Internet Services) anzubinden. Allerdings musste der Kunde nicht nur über die notwendigen BIS Lizenzen verfügen, sondern auch noch eine relativ hohe Einrichtungsgebühr bei den Online Services bezahlen. Damit lohnt sich BIS nur für Kunden ab einer gewissen Benutzeranzahl. Anders ist das bei den den Hosted Blackberry Services (einen Auszug der Features der unterstützten imageAnbindungen sehen Sie in dem Screenshot unten). Bei Ihnen stellt Microsoft die Lizenzen und den Support direkt. Der Kunde ist in der Lage auch einzelne Lizenzen zu mieten. Und das Beste: der Dienst kostet pro Monat und Gerät nur 10$ (die Euro Preise stehen leider noch nicht fest). Wer einen Blackberry hat und die Anbindung ausprobieren möchte, dem stellt Microsoft einen 30 Tage Testzugang zur Verfügung.

Quelle:  Microsoft Online Services Mobility Solutions Description Januar 2010