Archive

Category Archives for "Podcast"

In unseren Podcast nehmen wir uns gezielt ein Cloud Thema vor und diskutieren über die Konsequenzen und Auswirkungen

Himmlische-IT Podcast Folge 40: Project Online mit Torben Blankertz

Play

Endlich haben es Torben und ich geschafft, unseren gemeinsamen Podcast zu Project Online aufzunehmen. Abgesehen von diversen Terminabstimmungen, krankheitsbedingten Ausfällen und Verschiebungen, kam es diesmal noch zu einer speziellen Herausforderung. Ich hatte mir das Soundsystem von meinem Surface 3 zerschossen, was dazu führte, dass unsere Leitung über Skype ständig zusammenbrach. Aber Torben hatte mit mir eine Engelsgeduld und so kann ich heute den Podcast Online stellen.

HIT_F40_BildIch habe ja so überhaupt keine Ahnung von Project oder gar Project Online. Der Gedanke ein Projekt in klitzekleine Einheiten zu zerstückeln, Aufgaben zu verteilen, einen Zeitplan zu erstellen, jagt mir einen kalten Schauer über den Rücken. Dabei ist es ein geniales Werkzeug und für viele Firmen ein muss, für eine erfolgreiche Auftragsabwicklung. Ein Unternehmen kann seine Aufträge besser im Auge behalten, Ressourcen sinnvoll einsetzen, frühzeitig Engpäße erkennen und gegensteuern. Project kann selbst für ein Ein-Mann/Frau-Unternehmen erfolgsreich eingesetzt werden.

Torben musste mit mir ganz am Anfang beginnen. Wir klärten also ersteinmal ab, welche Pläne in Office 365 zur Verfügung stehen. Insgesamt sind das vier Stück:

  • Project Pro für Office 365 ist die Client Variante von Project d.h. ihr installiert euch das Programm auf den Rechner und könnt sofort loslegen eure Projekte Schritt für Schritt durchzuplanen. Preis: 19,20 Euro pro Benutzer pro Monat. Achtung es ist kein Austausch oder gemeinsame Projektbearbeitung möglich. Jeder arbeitet für sich.
  • Project Online ist die Variante mit dem Project und SharePoint Server, die Benutzer können gemeinsam an Projekten arbeiten. Preis: 25,30 Euro pro Benutzer pro Monat.
  • Project Lite ist für die Benutzer gedacht, die bei den Projekten nur Zuarbeiter sind d.h. sie erledigen Aufgaben, aber sind an der Planung des Projektes oder der Überwachung nicht beteildigt. Preis 5,40 Euro pro Benutzer pro Monat.
  • Project Online mit Project Pro für Office 365 ist der größte Plan für alle Benutzer die Projekte Planen, Verwalten, Steuern und Berichte erstellen. Preis: 44,50 Euro pro Benutzer pro Monat.

Im weiteren Verlauf des Podcast erzählt uns Torben aus der Praxis, was so alles bei einer Einführung von Project zu beachten ist. Wie ihr sinnvoll startete und weshalb die Zusammenarbeit mit einem Partner durchaus interessant ist.

Links:

Himmlische-IT Podcast Folge 39: The Vision of Ignite

Play

Lange habt ihr auf den neuen Podcast warten müssen. Der Grund, Carsten und ich waren so viel viel unterwegs, dass wir keinen gemeinsamen Abend fanden, wo wir einen Podcast machen konnten. Das er etwas länger geworden ist, lag aber dann eher an unserer Begeisterung, was wir alles auf der Microsoft Ignite in Chicago sahen und hörten. Ein paar wenige Infos können wir nicht teilen, nur so viel es kommen weitere geniale, innovative Funktionen raus.

Doch worüber unterhalten wir uns in diesem Podcast?

  • Unser genereller Eindruck von der Ignite. Warum sich der Aufwand lohnt, obwohl die Sessions keine 24 später Online im Internet zur Verfügung stehen
  • Sway, Office Graph, Delve, Groups, Hello, NextGen (Next Generation)  Portals, Information Management und Azure Stack – stehen im Fokus von unserem Podcast

Wir hatten die Gelegenheit einige spannende Interviews zu machen. Meine Interviewpartner waren Christophe Fiessinger, mit dem ich über Yammer und Groups sprach, David M. Alexander mit dem ich mich begeistert über Sway unterhielt und Mark Minasi mit dem ich über die letzten 30 Jahre der Entwicklung in der IT philosophierte. Ein Weiteres gibt es, doch da warte ich zur Zeit noch auf die Freigabe.

So ganz verstand ich die Begeisterung von Carsten mit Azure Stack zu anfangs nicht. Im Laufe unseres Podcasts wurde mir dann bewusst, was das exakt bedeutet. Wir gehen zwar technisch nicht in die Tiefe bei dem Podcast (das holt Carsten dann im Microsoft Virtualisierungs Podcast nach), doch erklären was daran so speziell ist. Mir fallen ganz viele Szenarien ein, wo das für Unternehmen interessant sein kann. Aber hört es Euch doch selber an. Ich denke, dass Azure in Zukunft häufiger im Himmlischen IT Podcast zum Thema wird.

P.S. Eine Korrektur zu Sway – es ist bei allen Plänen, die Onedrive enthalten, von Office 365 dabei.

1

Himmlische-IT Podcast Folge 38: Die Top Ten für mehr Sicherheit

Play

Auf der CeBIT 2015, die vom 16.03-20.03.2015 ihre Pforten geöffnet hatte, durften Carsten und ich im Auftrag von Microsoft auf der DX-Bühne Vorträge halten. Einer davon: “Mobile first – Cloud First – Die Rolle des IT-Spezialisten im Wandel”  haben wir an den Tagen, wo ich dort war, zusammen gehalten. Mein Vortrag zu Office 365 lautete: “Office 365 – Die Top Ten für mehr Sicherheit”. In diesem Podcast gehe ich die einzelnen Funktionen, die ich in meinem Vortrag vorstelle, gemeinsam mit Carsten durch.

Für mich gibt es keine Priorisierung bei der Top Ten Liste. Es sind auch bei weiterm nicht alle Sicherheits Funktionen aufgeführt. Einige vorgestellte Sicherheitsmaßnahmen werden im Rechenzentrum von Microsoft für alle Kunden durchgeführt, um sich und die Daten des Kunden zu schützen. Einige Funktionen liegen in der Verantwortung des Kunden. Sie können entscheiden, ob sie die Funktion in ihrem Unternehmen einsetzen möchten oder nicht.

Kurz die TOP-TEN-Liste für mehr Sicherheit:

  1. Just in Time Access (JIT)
  2. Just enough Admin (JEA)
  3. Bring your own Key (im Zusammenspiel mit dem Hardware Security Modul von Thales kurz HSM – Anmerkung im Podcast verwende ich einen falschen Begriff)
  4. SharePoint und OneDrive Verschlüsselung (Fort Knox)
  5. Rights Management
  6. Encryption Technologien (welche Verschlüsselung kann ich einsetzen)
  7. Data Loss Preventation
  8. Multifactor Authentification (laut dem Vortrag von Heike Ritter, wird das bei Windows 10 ein Standard werden)
  9. Mobile Device Management (MDM) für Office 365 (für alle Office 365 Pläne – Business, Enterprise, EDU und Government)
  10. eDiscovery für das Auditing

Interessante Links zu dem Podcast:

Himmlische IT-Podcast Folge 37: Let´s Sway

Play

Vom 18.- 19.02.2015 findet der Microsoft Exchange & Office 365 Expert Summit in Köln bei Microsoft statt. Wie es dazu kam, dass ich dort zwei Vorträge halte und worum es bei meinen Vorträgen geht, damit beschäftigt sich der erste Teil unseres Podcast. Zu dem Event gibt es ein Gewinnspiel bei uns. Drei Teilnehmer haben die Chance für den halben Preis am Expert Summit teilzunehmen. Einfach reinhören und mitmachen.

Es gibt ein kurzes Feedback von der Office 365 Konferenz die vom 09. – 10.01.2015 ebenfalls in Köln stattfand. Außerdem erzähle ich wie es weitergeht, so dass ihr auch im Laufe des Jahres immer mit Office 365 am Ball bleibt.

swaySeit Ende Oktober, wo mir das Sway-Team die Einladung für einen Platz im Preview anbot, darf ich swayen. Mir macht das einen Heidenspaß. Das schöne bei der Entwicklung einer neuen Software ist, dass sich die Entwickler an keiner Kundengruppe orientieren müssen. So ist das “neuste” Kind von Microsoft von der Bedienung völlig auf verschiedene Eingabemedien optimiert. Ob ich ein Sway auf meinem PC, Tablet oder Smartphone erstelle, das Grundgerüst ist dasselbe, nur wo sich die Menüs befinden, wie ich etwas einfüge, passt sich den Möglichkeiten des Geräts an. Genauso ist es mit der Ansicht. Egal, womit ich mir ein Sway ansehe, es bindet sich nahtlos in die Möglichkeiten ein, ohne sein Design zu verlieren. Ab Minute 18 erklären wir genauer was Ihr Euch unter Sway vorstellen könnt, wie es funktioniert und was ich damit schon alles gemacht habe. Unter den Links findet ihr die Homepage von Sway, wo ihr euch zum Preview anmelden könnt und noch andere gute Ressourcen. Und vielleicht heißt es ja dann auch bald für Euch: Let´s Sway.

Link:

Himmlische IT-Podcast Folge 36: Die Office 365 Konferenz

Play

In diesem Podcast stellen wir die Office 365 Konferenz in Köln vor, die vom 09.01.-10.01.2015 in dem Gebäude der Microsoft Deutschland GmbH stattfindet. Organsiert wird die Konferenz von Martina Grom, Raphael Köllner, Michael Kirst-Neshva, Toni Pohl, Markus Widl und mir. Eigentlich sollte es ein kurzer Podcast werden, doch am Ende stellen wir nicht nur kurz die Themen und Sprecher vor, sondern diskutierten über neue Funktionen, Probleme und unsere Erfahrungen mit Office 365. Nur bei den Developer Sessions, kommen wir voll ins Schwimmen. Natürlich wird es zu den angesprochenen Themen auch noch extra Podcasts geben.

Wenn ihr also jetzt wissen wollt, was der Terminator (alias Arnold Schwarzenegger) oder Data der Android ( alias Brent Spiner in Star Trek next Generation) mit unsere Office 365 Konferenz zu tun hat – Tja dem bleibt wohl nichts anderes übrig als in den Podcast reinzuhören. Der Hashtag für die Konferenz ist #office365konf

Hier geht es zu der Konferenz Seite und zu den Pills:

Himmlische IT Podcast Folge 35: Cloud Identitäten

Play

Eigentlich hatten wir den Podcast das erste Mal im September produziert. Doch weil es noch ein paar Unstimmigkeiten gab, über was möglich ist und ich es erst testen wollte, haben wir ihn gestern endlich neu produziert. Dafür bekommt ihr auch noch ein Video, wo ich Euch zeige, wie ihr die Microsoft Azure Identität, mit einem anderen Cloud Identitätsanbieter verbindet. Doch so starten wir den Podcast heute überhaupt nicht. Uns ging es erstmal darum aufzuzeigen, was eigentlich eine Cloud Identität ist und wie viele jeder von uns hat. Angefangen von Einkaufsportalen, Banken, Diensten und Social Media, die wir alle über das Internet nutzen. Da kommt einiges zusammen. Bewusst wird einem das vielleicht, wenn mal wieder eine Benutzerdatenbank eines großen Anbieters geknackt wird. In diesem Fall erhalten wir eine E-Mail (meistens), wo wir dann aufgeforderten werden, unser Passwort zu ändern. Ja und das mit den Passwörtern ist auch so eine Sache.

Für mich begann das Thema Cloud Idenditäten mit Office 365 (damals noch BPOS). Anfangs war mir nicht klar, wieso das so ein wichtiges Thema ist. Doch spätestens als Windows Intune dazu kam und es zwei Portale gab, wo ich mich anmelden musste, war mir klar, dass muss besser gehen. Wir erklären, welche Möglichkeiten heute bestehen, die Benutzerdaten zu managen und was das in letzter Konsequenz bedeutet. Dann erzähle ich, was es mit der Azure Active Directory Application (Anwendungen) auf sich hat.

Hört doch einfach mal rein.

Links für den Podcast:

Video: Control Access to Windows Azure

TechNet Bibliothek zur Verwaltung des Microsoft Azure AD-Mandanten (hier sind die Grundlagen enthalten zum AAD)

Microsoft Azure Dokumentation für Azure Active Directory – sehr schöne Links und Materialien zum AAD

Microsoft Azure Cloud-Identitäs- und Zugriffsverwaltung ein Poster – gibt eine tolle Übersicht

Microsoft Azure Active Directory-Anwendungen (Applikationen) – die Galerie für alle Anwendungen, die das einmalige Anmelden über AAD ermöglichen

2

Himmlische IT Podcast Folge 34: Office 365 Planänderungen

Play

Für diesen Podcast ist es heute ganz wichtig, dass Ihr das Datum beachtet. Wir haben den Podcast am Sonntag dem 20.07.2014 produziert. Alle Informationen beziehen sich darauf, was bis dahin öffentlich bekannt war. Im ersten Teil schauen wir uns die E-Mail von Sayta Nadella an, weil ich es so spannend fand, was dort alles drin stand.

Das der neue CEO nicht nur schreibt, sondern auch handelt, ja darüber sprechen wir auch, obwohl wir es eigentlich in dem Podcast nicht machen wollten.

Es gibt einen Break, wenn wir von den Planänderungen in Office 365 sprechen. Das war sehr lustig, denn wir hatten beim Sprechen über die neuen Pläne festgestellt, dass Marie-Jo Foley und Paul Thurrott doch recht hatten, als sie in ihrem Podcast davon sprachen, dass es einige Schwierigkeiten bei der Interpretation der Planänderungen gibt. Also haben wir den Teil neu aufgenommen.

Ich hoffe, dass wir Euch damit einen Überblick und einen persönlichen Eindruck unsererseits geben, was es mit den Änderungen auf sich hat.

Hier nun die Links zu unseren Ressourcen:

Weiterlesen

Himmlische-IT Podcast Folge 33: Office 365 Rights Management Services

Play

Wer Office 365 einsetzt und sich noch nicht mit Rights Management Services (RMS) auseinandergesetzt hat, dem kann ich nur wärmstens den Podcast empfehlen. In meinem Interview mit Michael Kirst-Neshva, haben wir ja kurz das Thema angerissen und das Enterprise Unternehmen genau dieser Aspekt an Office 365 reizt. Wir zeigen Szenarien auf, wo RMS eine Rolle spielt und erzählen auch ein wenig über die TechEd 2014 in Austin. Weiterhin erklären wir aus unserem Verständnis heraus, warum sie den Clouddienst von Microsoft nicht mit anderen so ohne weiteres vergleichen können. Sprechen wir irgendwann überhaupt nicht mehr von der Cloud, sondern von dem vernetzten Arbeiten?

Die Microsoft Rights Management Services (RMS) können sie verwenden, auch wenn ihr Unternehmen es nicht aktiviert hat. Als Benutzer der einem Office 365 Plan zugeordnet ist, melden Sie sich schlicht und ergreifend an dem Portal an. Mit dem Runterladen der entsprechenden App, können sie direkt loslegen. Dateien auf dem Laufwerk verschlüsseln, beim Versenden von Dateien über das Internet oder die E-Mail. Wer die Datensicherheit in seinem Unternehmen aktiv betreiben möchte, der wird in diesem Podcast ein paar spannende Ansätze kennenlernen. Sicherheitstechnik muss für den Anwender simple, mit einen Klick verwendbar sein, nur dann kann sie wirkungsvoll für das Unternehmen greifen.

Links:

1 2 3 5