Social Media mit Office 365

2015-AusdemSchattenIn meinem Roman: „Aus dem Schatten“, der im Frühjahr 2016 erscheinen wird, führt Stefanie Office 365 im Unternehmen ihres Vaters ein. Während der Fokus bei dem Roman selbstverständlich auf den Konflikten liegt: uneheliche Tochter, Vater, Halbgeschwister und eine Lovestory; erarbeitet Stefanie in der Geschichte aber auch verschiedene Einsatzszenarien mit der Workshopgruppe. In den nächsten Blogposts auf Himmlische-IT möchte ich euch diese Szenarien vorstellen. Übrigens der Arbeitstitel von dem Roman war „Himmlische-IT„, musste aber dann „Aus dem Schatten“ weichen, weil er einfach besser zu der Geschichte passt.

Beginnen wir mit dem Unternehmen Aegir (FIKTION).

Es ist ein Textilunternehmen für Outdoorkleidung, die sich durch eine hohe Qualität auszeichnet. Die Kunden schätzen bei ihren Aktivitiäten die Funktionalität und das sie nicht als Werbeträger durch ein sichtbares Markenzeichen an der Kleidung, missbraucht werden. Der Zielkunde ist selbstbewusst und sportlich, wie das Unternehmen und seine Mitarbeiter — egal in welcher Abteilung sie arbeiten. Viele der Angestellten nehmen an sportlichen Wettkämpfen teil. Entweder nur aus reinem Spaß oder sogar mit Ehrgeiz. Sie tragen die Klamotten ihres Unternehmens, weil sie für ihre Aktivitäten optimal sind und sie so auch für die Herstellung Feedback geben können. Dafür sponsort Aegir die Wettkämpfe.

Das Marketing wünscht sich für die Zukunft, dass die Mitarbeiter ganz simple von ihren individuellen Erlebnissen mit ihren Lieblingsstücken berichten können. Ohne dafür Neues lernen zu müssen. Ohne großen Zeitaufwand. Direkt von der Veranstaltung, mit dem Bildern auf dem Handy, soll eine Geschichte entstehen, die auf den sozialen Kanälen geteilt werden kann.

Ausgangssituation:

Fanny (fiktiver Charakter aus dem Buch) geht gerne Mountainbiken und Wandern. Ihr Job im Usersupport von Aegir fordert sie und oft weiß sie selbst nicht, ob sie mit den ständigen Veränderungen klar kommt. Deshalb geht sie in ihrer Freizeit an ihre Grenzen und darüber hinaus. Die Erfolgserlebnisse helfen ihr sich den Herausforderungen bei der Arbeit zu stellen.

Von ihrer 67 Km Wanderung in zehn Stunden, hat sie Fotos gemacht, die sie nun mit ihren Kollegen und auch den Kunden von Aegir teilen möchte. Sie ist stolz auf ihre Leisung und begeistert von den Materialien der Kleidung, die sie bei dem Wettbewerb getragen hat. Die Jacken hielten sie warm und trocken, trotz Dauerregen und schwitzen. Die Schuhe gaben Halt auch bei glitschigem Gerölluntergrund und ihre Füße blieben durch die Socken blasenfrei. Völlig am Ende, im Hochgefühl der Leistung, hält sie alles schnell fest. So kann sie sich ihren eigenen Erfolg vor Augen führen und ihn gleichzeitig mit der Welt teilen.

Wie macht Fanny das?

Auf ihrem iPhone hat sie sich die App Sway heruntergeladen und mit ihrem Office 365 Firmenaccount verknüpft. Die Überschrift ist schnell gefunden, die Bilder mit ein paar Klicks hochgeladen. Der Text, dank smarter Wortvorschläge, schnell geschrieben. Und schon kann sie es nicht nur mit ihren Kollegen teilen, sondern direkt mit der Welt.

Für dich kurz notiert:
  • Damit die App auf die Fotobibliothek des Smartphones zugreifen kann muss du die Erlaubnis dazu erteilen — diese kannst du jederzeit wieder löschen (iPhone)
  • Design-Vorschläge sind in der Smartphone App nur reduziert vorhanden
  • Einstellungsempfehlung zum Upload – BITTE aufpassen – denn ein 20 MB allein an Bildern in meinem kleinen Sway, zieht schon was von eurer Monatsflatrate – WLAN anhaken -> das Sway liegt direkt auf eurem Onedrive nach dem Upload und kann auch da bearbeitet werden.
  • Ob die Einstellungsmöglichkeiten mit dem Teilen später durch den Administrator des Unternehmens kontrolliert wird, kann ich noch nicht sagen -> fände ich persönlich blöd.
  • Andere Sortierung der Bilder. Finger längere Zeit auf dem Bild lassen, bis es blass wird, dann dorthin schieben wo du es haben möchtest.
  • Einzelne Wörter lassen sich ebenfalls hervorheben. Das seht ihr im fertigen Sway

Und hier geht es zum Sway:

Verwendete Technik:

  • Sway App für das iPhone
  • Verfügbar in allen Office 365 Plänen und auch im Windows Live Konto
  • App kann derzeit nur eine Identität verwalten sprich mit einem Konto verbunden werden.
  • Azure Mediadienst sorgt dafür, dass die Inhalte in den optimalen Formaten für die Endgeräte zur Verfügung stehen — je nachdem mit welchem Gerät sich das Sway angeschaut wird.

Du möchtest selbst Sway testen? Dann erstelle dir doch einen Testaccount von deinem optimalen Office 365 Plan und denke daran uns als Partner einzutragen, so erhalten wir eine kleine Provision von Microsoft und können darüber unseren Blog finanzieren.

Wenn du den Blogbeitrag über den Cloud Adventskalender 2016 liest, kannst du durch die Beantwortung der Frage meinen aktuellen Thriller: Im Netz der NSA – gewinnen. Also auf geht´s

Screenshots:

Teilen:

Kerstin Rachfahl

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *