Suche
  • Heiligenhaus 21 - D-59969 Hallenberg
  • info@rachfahl.de - +49 2984
Suche Menü

SharePoint Online, Exchange und Lync auf einer Domain nutzen

microsoft-office365-sharepoint-online-diensteSie wollen Ihre öffentliche SharePoint Seite unter Ihrer persönlichen URL veröffentlichen, aber leider lässt sich der Dienst “SharePoint Online” bei der entsprechenden Domain im Office 365 nicht aktivieren?
Einige Kunden im Enterprise Bereich sind auf dieses Problem gestoßen und fragten nach, was zu tun sei. Aus diesem Grund will ich hier einmal, das nicht allzu schwere Verfahren erläutern. Dies gilt allerdings nur für die Enterprise Pläne. Im P1-Plan gibt es eine andere Vorgehensweise, welche wir auch schon hier nachgestellt haben haben: Link

Konfiguration in Office 365

imageDer “Trick”, wenn man es so nennen darf, ist einfach eine weitere Domain im Office 365 Portal anzulegen. Falls Sie also schon die Domain “testdomain.de” verifiziert / überprüft haben, legen Sie einfach eine weitere Domain mit “www.testdomain.de” an, wobei Sie bei Dieser ganz einfach nur die SharePoint Online Priorität aktivieren. Diese müssen Sie auch nicht erneut mit TXT oder MX-Record verifizieren, das geschieht automatisch, da es sich nur um eine Subdomain handelt.

imageIm nächsten Schritt wechseln Sie in Ihre SharePoint Administration zu Ihren Websitesammlungen und legen, falls nicht schon geschehen, eine “Öffentliche Website” an.

 

imageIm folgenden können Sie die URL der öffentlichen Website anpassen, indem Sie den Haken davor setzen und auf Websitedomänen klicken. Zur Auswahl stehen alle Domänen, welche den SharePoint Dienst in der Domänenverwaltung aktiviert haben.

Sofern dies erledigt ist, ist die Konfiguration in Office 365 selbst abgeschlossen.

Konfiguration bei Ihrem Hoster

imageIm letzten Schritt müssen Sie in den DNS Einstellungen Ihrer Domain, beispielsweise bei 1und1, Domainfactory oder UnitedDomains, einen CNAME Eintrag für Ihre Domain vornehmen. Worauf der CNAME Eintrag zeigen soll, finden Sie ebenfalls in Ihrer SharePoint Verwaltung, wenn Sie den Haken vor der Domain setzen und auf “DNS-Informationen” klicken. Es wird wahrscheinlich “Ihr_Anmeldename.sharepoint.com” sein.

Leider ist die CNAME Konfiguration bei jedem Hoster unterschiedlich. Bei 1und1 bspw. kann man den CNAME Eintrag nicht direkt auf die “testdomain.de” setzen, da sonst alle anderen DNS Einstellungen verloren gehen.
Auch hier kann man den Umweg über eine weitere Subdomain “www.testdomain.de” gehen und für diese den CNAME Eintrag setzen. Für die “testdomain.de” muss dann zusätzlich die Art der Domain auf” “Weiterleitung” geändert werden und zwar auf “www.testdomain.de”. So bleiben die DNS Einstellungen erhalten und die Homepage bzw. der öffentliche SharePoint ist ebenfalls aufrufbar.

Man könnte natürlich auch einen A-Record auf die IP-Adresse setzen, aber falls sich die IP vom SharePoint irgendwann ändern sollte, ist nicht gegeben, dass die Seite dann noch erreichbar ist.

Sollten Sie Hilfe brauchen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach über die, rechts in der Sidebar gegebenen Möglichkeiten, an uns Smiley

Autor:

Felix Leber ist ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration. Seine Ausbildung hat er im Sommer 2012 abgeschlossen, seitdem arbeitet er bei der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG. Felix Leber ist unter anderem Microsoft Certified Windows Server 2008 Enterprise Administrator.

Schreibe einen Kommentar