Suche
  • Heiligenhaus 21 - D-59969 Hallenberg
  • info@rachfahl.de - +49 2984
Suche Menü

Feedback zu den ersten Umstellungen zum Dienstupgrade von Office 365

imageInzwischen müssten die Hälfte unserer Kunden bereits die E-Mail von Microsoft erhalten haben, dass ein Dienstupgrade für ihren Office 365 Plan vorliegt. Auch mein privater Office 365 SMB Plan ist mit dabei. Das wird mir die Möglichkeit geben zu prüfen, wie gut das Dienstupgrade für die öffentliche Webseite auf Basis von SharePoint Online funktioniert. Vielen von Ihnen nutzen die öffentliche Webseite bisher nicht. Ich fand schon die letzten Möglichkeiten bei der öffentlichen Webseite unheimlich interessant und habe sie gerne verwendet. Was jedoch, laut einem Gespräch mit einem anderen MVP für SharePoint ein Problem darstellte, waren die mangelnden SEO (Search Engine Optimization) Ansatzpunkte, weil allein die Pfade von der Namensgebung, als ein wichtiger Punkt, nicht zu beeinflussen waren. Das ist mit dem neuen SharePoint Update behoben (Neue SEO Möglichkeiten). Außerdem gibt es jetzt Themes, die einfach über Farben, Anpassung der Navigation und Austausch des Hintergrundbildes schnell und einfach in ein individuelles Layout umgewandelt werden können. Das gilt übrigens auch für die Teamseite. Wer sich mit CSS (Cascading Style Sheets) auskennt oder einen Webdesigner an der Hand hat, kann noch viel mehr Anpassungen vornehmen.

ACHTUNG: Durch die vielen Neuerungen in SharePoint, sollten Sie im Vorfeld testen, wie die neuen Möglichkeiten die bestehenden Site Collections verändern. Sie haben drei Optionen zur Auswahl:

  • Ihre bisherige Webseite bleibt bestehen
  • Sie wechseln auf die neue Webseite (empfohlen, wenn Sie bisher die Möglichkeit nicht genutzt haben)
  • Sie bleiben erst Mal auf der bisherigen Webseite, testen was bei der Umstellung auf die Neue passiert und entscheiden dann, was Sie machen

Grundsätzlich erfordert das Upgrade von SharePoint, dass Sie aktiv eine Site Collection auf die neue Version umstellen. Wie gehen Sie dabei vor?

 

  • Testen Sie als ersten die “Gesundheit” ihrer Site Collection –> tauchen dort Probleme auf, diese erste beheben
  • Erstellen Sie von ihrer Site Collection eine “Evaluierungs”-Kopie auf dieser können Sie alle Sachen testen OHNE das es einen Effekt auf die Original Site Collection hat
  • Zuletzt können Sie mit dem richtigen Upgrade starten

Hier geht es zu dem Beitrag von Microsoft, wie Sie vorgehen sollen: Upgraden einer Webseiten Sammlung. Bisher kann ich Ihnen dazu keine Screenshots oder ein Video zur Verfügung stellen, da wir bisher noch kein SharePoint Upgrade durchgeführt haben, aber aus unserem Preview heraus, kann ich Ihnen zu mindestens zeigen, wo Sie die Einstellungen finden:

image

image

Ein Feedback von einem unserer Kunden, bei dem das Dienstupgrade durchgeführt worden ist:

“…Das Upgrade wurde wie von MS angekündigt durchgeführt; zu beachten war schlicht garnichts…”

Die Aussage und Umstellung bezog sich auf ein Office 365 Enterprise E1 Plan. Dennoch möchte ich Sie bitten, sich die Informationen als Administrator anzusehen und sich auf das neue Aussehen einzustellen. Beachten Sie die neuen Einstellungen zum Thema Sicherheit für die Verknüpfungsmöglichkeiten mit Facebook, Linkedin, dem Teilen von Kalendern mit externen Kontakten oder die delegierte Administration. Die delegierte Administration ist ein Service, den wir unseren Kunden gerne anbieten. Hier geht es zu dem Beitrag Update privacy information und hier ist das vollständige Dokument: Advanced Privacy Options for Administrators bitte beachten, da er für uns Deutsche, doch ein wichtiger Punkt ist Smiley

Ein kurzes Video von Michael, der für das Upgrade bei Microsoft zuständig ist: Informationen zum Service Upgrade und wie es von statten geht – das Video ist in Englisch. Anders als es Michael in dem Video sagt, versucht Microsoft gerade die Zeit zwischen der Ankündigung für das Dienstupgrade zum eigentlichen Dienstupgrade zu verkürzen. Hier nochmal ein Link zu der Community Wiki Seite: Office 365 Service Upgrade.

Wie immer freuen wie uns, wenn Ihr uns eine Bewertung bei Microsoft Pinpoint gebt, wenn wir Euch mit unserem Blog weiterhelfen. Oder ihr tragt uns als Partner für euren Office 365 Plan ein.

Autor:

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.