Wie Sie uns als ihren Partner (935287) für Office 365 eintragen

Sie haben auf unserem Blog tolle Informationen gefunden, die Ihnen weiterhelfen? Dann helfen Sie uns diesen Blog zu erhalten. Keine Angst, wir möchten kein Geld von ihnen. Tragen Sie uns einfach als ihren Partner (POR = Partner of Record) in ihrem Office 365 Abonnement ein. Wir bekommen für jeden Lizenz 6% Provision, die uns Microsoft bezahlt, ohne dass sich ihr Preis ändert, den Sie für Office 365 an Microsoft zahlen.

Gerne können Sie unsere Unterstützung anfordern, wenn Sie Schwierigkeiten bei der Installation, Konfiguration oder Migration von Office 365 haben. Mit über 220 Kunden, die uns als Partner eingetragen haben, und einer Erfahrung mit dem Produkt aus der Anfangszeit (2009) können wir auf viel praktisches Know-How zurück greifen. Aber das wissen Sie ja bereits, wenn Sie über unseren Blog gestolpert sind. Unsere Konditionen? Einfach in der Navigation auf Unsere Dienstleistungspreise klicken.

Wie Sie uns als Partner vermerken:

Sie starten in der Administration ihres Abonnements:

2011-06-21-blogbeitrag-partner-1

Wählen Sie aus der linken Navigation unter dem Punkt Abonnements, den Punkt Verwalten aus:

2011-06-21-blogbeitrag-partner-2

Klicken Sie nun auf das Office 365 Abonnement, zu dem Sie uns als ihren Partner eintragen möchten:

2011-06-21-blogbeitrag-partner-3

Rechts neben ihren Office 365 Abonnementen erscheint ein Punkt Partnerinformationen, wählen Sie Hinzufügen aus:

2011-06-21-blogbeitrag-partner-4

Geben Sie unsere Partner ID: 935287 in das vorgesehene Feld ein

2011-06-21-blogbeitrag-partner-5

Und wählen Sie ID überprüfen aus. Sofern Sie alles richtig gemacht haben erscheint unserer Name:

2011-06-21-blogbeitrag-partner-6

Bestätigen Sie den Partner mit “OK” und schon sind wir als ihr Partner für Office 365 eingetragen. Wir freuen uns SIE als unseren Kunden begrüßen zu dürfen.

Teilen:

Kerstin Rachfahl

Kerstin Rachfahl ist Internationale Betriebswirtin (IBS) und eine der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH. Sie ist für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens verantwortlich. Ihre Themen in den Blogs sind Cloud Computing und Microsoft Lizenzierung.

12 Kommentare:

  1. Pingback: Office 365 P1: Domain einbinden SharePoint umstellen » » IT-cast.de - Das Videoportal für die Praxis in der IT

  2. Pingback: Office 365: Delegierte Administration ein Service für unsere Kunden » » Fit in Lizenzen - Blog zu den Microsoft Lizenzmodellen

  3. Sehr geehrte Damen und Herren,
    nachdem ich einen Monat mit Office 365 Olaf P1 gearbeitet habe und mir das ganze ganz gut gefiel, habe ich mich entschlossen, eine Testversion mit dem E3 plan zu installieren. Nicht zuletzt Ihr Podcast hat mich dazu gebracht.
    Wir vollziehen z.Zt. einen Umzug unserer Webseite zu unserem Hotelservicepartner. Dieser hat seine Domains bei Host Europe. (über 1000)
    Ich möchte jedoch den Mailverkehr und vielleicht künftig auch noch mehr über Office 365 abwickeln. So weit so gut.
    Aber jetzt kommen die Probleme – wir haben zusammen mit dem Hotelservicepartner versucht, den MX Record richtig einzurichten. Wir sind so weit gekommen, dass das Office 365 System die Mailadressen als „überprüft“ bezeichnet. Dann haben wir die DNS an den Hotelservicepartner übermittelt, der auch glaubhaft versichert, diese an der richtigen Stelle eingetragen zu haben – aber es tut sich seit zwei Tagen nichts an dem Status.
    Können Sie helfen ? Wir werden Sie als Partner angegeben.

    Viele Grüße

    Reinhard Bickmann

  4. Wir erlebten exakt das Gleiche und würden uns über eine Hilfestellung sehr freuen.

  5. Kerstin Rachfahl

    Hallo Frau Hermes,
    bei dem P1 Plan verändert der Hoster nicht die DNS Einträge, sondern setzt den Nameserver auf die von Microsoft. Wie das geht, zeige ich ihnen in dem Video http://www.it-cast.de/mos-video/office-365-p1-domain-einbinden-nameserver/ . Der Status der Domain bleibt inzwischen immer auf „überprüft“ und ändert sich nicht mehr. Über http://www.denic.de können sie aber prüfen, ob die Nameserver bei ihrer Domain richtig eingetragen sind. Dann schicken Sie sich eine Testmail und schauen, ob sie ankommt.
    Melden Sie sich bei uns, wenn es trotzdem noch Probleme geben sollte.
    Herzliche Grüße
    Kerstin Rachfahl

  6. Pingback: Dienstupgrade für die bestehenden Office 365 Kunden » Himmlische IT - Blog zu den Microsoft Online Services

  7. Pingback: Videointerview: James van den Berg MVP SCCDM Office 365 for Education » » IT-cast.de - Das Videoportal für die Praxis in der IT

  8. Pingback: Feedback zu den ersten Umstellungen zum Dienstupgrade von Office 365 » Himmlische IT - Blog zu den Microsoft Online Services

  9. Stephan Albrecht

    Hallo zusammen

    Ich bin daran meinen lokalen Exchange 2010 abzubauen, dafür habe ich die „Übernahmemigration“ eingerichtet und gestartet.
    Dies lief auch wunderbar, ich habe für alle User nun ein Postfach, die Gruppen und Kontakte sind synchronisiert worden.

    Nun zu meinem Problem, ich habe wie schon erwähnt die Postfächer nun online, jedoch habe ich keinen einzigen Benutzer in der Verwaltungskonsole.

    Ich habe dort nur den Admin@meinedomäne.onmicrosoft.com, muss ich die User dort manuell eröffnen und wenn ja, wie kann ich später das Postfach diesem User zuweisen?

    Danke & Gruss

  10. Kerstin Rachfahl

    Hallo Herr Albrecht,
    haben Sie uns als Partner of Record (POR) eingetragen?

    Von der Vorgehensweise her wäre es sinnvoller gewesen es anderes zu machen, da Sie solange die Lizenz nicht für die Benutzer aktiviert sind, Sie keine E-Mails bekommen. Da keine Mailbox 2x angelegt sein darf, müssten wir uns anschauen, wie die Mailboxen jetzt einem Benutzer, der neu angelegt werden müsste zu geordnet werden kann. Wenn Sie uns als POR eingetragen haben, kann ich ihnen eine delegierte Administration zusenden und wir werfen, gemeinsam mit ihnen einen Blick darauf.
    Herzliche Grüße
    Kerstin

  11. Hallo.
    das ist eine super Seite die mir schon viele Infos gegeben hat. Als Dank habe ich den POR Eintrag bei mir geändert.
    Ich habe hier 4 User in einem P1 laufen. Wie kann man diese denn am Besten zu einem Office 365 Small Business überführen? Gibt es dazu schon eine Anleitung oder Tipps?

    Grüße und vielen Dank

    Marco Lampe

  12. Pingback: Office 365: Das Wichtigste in Kürze | Himmlische-IT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *