Office Live Small Business und Office365

olsbImmer ist es das Gleiche. Da ist einmal ein guter Dienst mit vielen nützlichen Features auf dem Markt (Sogar in der Grundversion kostenlos) und dann wird er einfach so eingestellt. Sie haben eine Menge Zeit und Kraft in diese Plattform gesteckt, sich eigene Strukturen aufgebaut und diese über die Jahre immer weiter verfeinert und angepasst. Und das alles ist jetzt für die Katz !?
Alles wird abgeschaltet und die Daten werden gelöscht, ohne Nachfolge-Dienst !?  Sie möchten gerne den Dienst weiternutzen und würden auch dafür bezahlen, aber das geht ja auch nicht! Warum macht Microsoft das? Will der Konzern absichtlich Kunden verlieren?

Vielleicht sind Ihnen diese oder ähnliche Gedanken durch den Kopf gegangen, als Sie die Mitteilung von Microsoft bekamen, dass Office Live Small Business (OLSB) am 1.Mai 2012 endgültig abgeschaltet wird. Natürlich ist das ärgerlich, besonders wenn Sie produktiv mit dem System arbeiten und auf die Verfügbarkeit angewiesen sind. Allerdings bringt es Ihnen nichts, alten Dingen nachzutrauern, sondern es ist wichtig, die Zukunft im Blick zu halten und sich vielleicht neu zu orientieren.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sich Fragen zu stellen, wie:

  • Wo will ich mit meinem Unternehmen hin?
  • Was brauche ich in Zukunft und welche Anforderungen stelle ich an Onlinedienste?
  • Was bringt mich in meiner Produktivität weiter?
  • Welche Bereiche sind mir wichtig und bin auch bereit, kostenpflichtige Leistungen in Anspruch zu nehmen?

Es gibt heutzutage massenhaft Anbieter von Onlinediensten, die alle eine ganze Palette von Features bereitstellen. Manches erscheint kostenlos, aber ein genauerer Blick lohnt sich auch hier.
In diesem Artikel möchte ich Ihnen den kostenpflichtigen Cloud-Dienst Office 365 von Microsoft vorstellen.  Sie erfahren alle mir bis zu diesem Zeitpunkt bekannten Informationen, über den Umstieg von OLSB zu Office 365: Beschreibungen, Links, Transition Guides und einiges mehr. Ich lade Sie herzlich ein, sich selbst ein Bild zu machen, ob ein Umstieg von OLSB zu Office 365 nicht doch vorteilhaft für Sie ein könnte.

Ein paar Fakten zu Beginn:

  • Office Live Small Business wird am 1. Mai 2012 eingestellt. Danach werden alle Daten gelöscht
  • Es gibt keinen Nachfolger.Office Live Workspace – OLW (gehörte früher mit zu den Office Live Diensten) wurde bereits eingestellt. Der Nachfolgedienst ist Windows Skydrive
  • Wenn Sie weiterhin mit Ihrer Webseite online erreichbar sein, sowie E-Mails empfangen wollen, müssen Sie zu einem andere Dienst wechseln.

Dabei steht es Ihnen frei, auf welchen Dienst Sie wechseln. Es kommt ganz auf Ihrer Anforderungen an.

Allgemeine Informationen

Was war Office Live Small Business ?

imageMit Office Live Small Business stellte Microsoft eine kostenlose Onlineplattform zur Verfügung, die auf Privatanwender und kleine Unternehmen ausgerichtet war. Sie bot die Möglichkeit eine eigene Webseite zu gestalten, E-Mail Accounts anzulegen, Kontakte zu verwalten und einiges mehr.
In der kostenlosen Basisversion, bekamen die Nutzer eine Subdomain im Format “firmenname.officelive.com/de” dazu.
Weitere Dienste, wie erweiterter Speicherplatz oder Anbinden einer eigenen Domain waren jedoch kostenpflichtig.
Die Registrierung für OLSB ist nicht mehr möglich.

Was ist Office 365 ?

Mit Office 365 geht Microsoft einen weiteren Schritt in Richtung des professionellen Cloud Computings. Der Dienst ist nicht zu vergleichen mit einer “simplen” Webplattform wie es beispielsweise WordPress ist. Mit Office 365 erhalten Sie einen eigenen dezidierten Bereich auf den Servern der hochverfügbaren Microsoft Rechenzentren. Es werden keine Daten von Ihnen gesammelt, noch gibt es Werbeeinblendungen. Zudem liegen Ihre Informationen in verschlüsselten Bereichen.image

Der Funktionsumfang umfasst alle Merkmale von OLSB (außer bei der Webseite) und vieles mehr, auf einer moderneren Serverarchitektur. Darunter zählt ein eigener konfigurierbarer Exchange E-Mail Server und der SharePoint Server für die gemeinsame Arbeit an Projekten, Dokumenten und für die öffentliche Website. Auch können Sie über die Microsoft Web Apps (Word / Excel / Outlook …) jederzeit und von jedem Ort auf ihre Dokumente und E-Mails zugreifen. Eine ganz neue Funktionalität stellt Lync dar. Dies ist eine professionelle Kommunikations Software (Instant Messaging, Audio-Video Konferenz und Live Meeting) für den Einsatz in Unternehmen.

Der Dienst ist auf effektive Zusammenarbeit und schnellen Informationsaustausch ausgerichtet. Aber ohne dabei den Datenschutz und die Verfügbarkeit zu vernachlässigen. Sie finden weitreichende Informationen dazu auf unserem Blog: http://www.himmlische-it.de. Eine kurze Einführung, was Office 365 genau ist. erhalten Sie hier: http://www.himmlische-it.de/Office 365

Warum wird Office Live Small Business (OLSB) eingestellt ?

Office 365 ist eine Weiterentwicklung in den Bemühungen vom Microsoft eine sichere und den Bedürfnissen der Kunden angepasste Umgebung zu schaffen. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf den Zusammenarbeitsmöglichkeiten, wie Lync, Sharepoint und Outlook. Durch die finanzielle Untermauerung kann Microsoft die Verfügbarkeit des Dienstes garantieren und weiterentwickeln. Gleichzeitig ist eine Integration an Microsoft Software gegeben z.B. Office.

OLSB ist schon lange auf dem Markt und auf veralteten Technologien aufgebaut, die den heutigen Bedürfnissen der Kunden nicht mehr gerecht werden. IT muss innovativ sein und sich immer wieder neu ausrichten. Ständig kommen neue Anforderungen hinzu, sei es eine verbesserter Virenschutz (Forefront) oder eine verbesserte Verfügbarkeit. Warum kann OLSB dann nicht einfach kostenlos weiterlaufen? –> Das rentiert sich für Microsoft nicht. Dafür ist der Aufwand zur Pflege der Server (Updates / Patche) und der Support (Community / E-Mail) zu kostenintensiv. Somit hat sich Microsoft dafür entschieden die besten Produkte ihres Portfolios zusammenzufassen und daraus einen modernen Cloud Dienst zu konstruieren.

Zu diesem Thema ist auch der Artikel von Kerstin Rachfahl (Office 365 MVP) interessant:  http://www.himmlische-it.de/news/abkndigung-von-office-live-small-business-und-was-mache-ich-jetzt/

Was ist der Unterschied zwischen Office 365 und OLSB ?

Wie in den vorigen Abschnitten bereits erwähnt, bringt Office 365 im olsb1Vergleich zu OLSB wesentliche Neuerungen mit. Darunter fallen Dienste wie Lync, Sharepoint und Exchange Online, die auf den Einsatz im Gewerbe optimiert sind. Durch die gemeinsame Herkunft der Desktop-, sowie Cloud-Anwendungen aus dem Hause Microsoft, lassen sich Szenarien, wie Exchange Koexistenz oder Single Sign On (SSO) verwirklichen. Leider werden oftmals NUR die Funktionalitäten der “öffentlichen Webseite” mit OLSB verglichen, die aber aufgrund der neuen Technik und der erweiterten Sicherheitsfeatures garnicht genau gleich sein können.

Eine sehr gute Übersicht über die Unterschiede der Produkte finden Sie hier:

http://ask.officelive.com/smallbusiness/wiki/articles/microsoft-office-365-and-office-live-small-business-service-comparison.aspx

 

Zu welchem Plan migriere ich ?

Office 365 gibt es in verschiedenen Suiten, die Sie je nach Ihren Bedürfnissen buchen können. Eine Übersicht über die Pläne finden Sie hier: http://www.himmlische-it.de/die-microsoft-online-services-im-berblick/ . Aber bevor Sie Office 365 kaufen, können Sie den Dienst ohne Einschränkungen 30 Tage lang nutzen und sich dann entschieden, ob Sie das Produkt erwerben wollen. Sie können sich bei einem Test zwischen den Plänen P1 und E3 entscheiden (siehe Link oben).  Wollen Sie es sich direkt mal anschauen? Nehmen Sie sich einen kurzen Moment Zeit und melden Sie sich unverbindlich für einen Test an: http://www.himmlische-it.de/news/testen-sie-30-tage-lang-kostenlos-office-365/

ABER HALT!  Wenn Sie bereits OLSB Kunde sind, bietet Microsoft Ihnen ein super Angebot an. Testen Sie Office 365 6 MONATE lang kostenlos. In diesem erhalten Sie zusätzlich noch das Recht Office 2010 Professional Plus zu nutzen!
Dieses Promotion Angebot ist seit Februar diesen Jahres nur für OLSB Kunden verfügbar.  Der bereitgestellte Plan ist  “Office 365 P1 ( Small Business )”, da dieser am ehesten den Funktionen von OLSB entspricht und gleichzeitig die Kosten gering hält.Um die Aktion nutzen zu können, loggen Sie sich in Ihrem OLSB Konto ein, wo Sie Ihren Promotion Code erhalten. Neuanmeldungen für OLSB sind nicht mehr möglich.

Link zu Thema: http://community.Office 365.com/en-us/f/146/p/18503/90098.aspx#90098

Was kostet Office 365 P1 und gibt es Beschränkungen bei einer Testversion ?

Die Testversion von des P1 Plans ist im Funktionsumfang nicht beschränkt. Allerdings liegt die Höchstgrenze der Benutzer bis zum Kauf bei 10 Usern. Office 365 P1 kostet  5,25 € netto pro Monat. Wenn Sie das Office Professional Plus einsetzen möchten, können Sie die volle Suite für nur 16,06 € netto pro Monat mieten, und auch monatlich wieder kündigen. Wenn Sie also das Testabonnement mit Office 365 und Office Pro Plus weiternutzen möchten, kostet Sie das 21,31 € netto pro Monat und Benutzer. Aber vergessen Sie bei den Preisen nicht: Sie bekommen die volle Office Suite mit Software Assurance und es entfällt der komplette Kauf eigener Serverhardware, sowie Kosten für Wartung, Installation, Strom, etc.

Gibt es einen Nachfolger für OLSB ?

imageEs gibt keinen direkten Nachfolger für OLSB, jedoch bietet Skydrive in Kombination mit einem Hotmail / Windows Live Konto eine erhebliche Anzahl an kostenlosen Features. Darunter fällt eigener Speicherplatz im Web, sowie die Microsoft Office Web Apps und einiges mehr.

Einen Einblick in Skydrive erhalten Sie hier: http://www.himmlische-it.de/news/windows-skydrive-ein-berblick/

 

Transition

Information

Wir können Ihnen hier nur den theoretischen Übergang von OLSB zu Office 365 beschreiben, da uns kein OLSB Account vorliegt. Allerdings sind wir mit Domainumzügen zu Office 365 bestens vertraut. Auf dieser Grundlage haben wir Ihnen folgende Informationen zur Transition zusammengestellt.

Muss ich den Übergang zu Office 365 selbst durchführen, oder wird er von Microsoft ausgeführt?

Eine “automatische” Umstellung von Microsoft ist zwar geplant, aber bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht umgesetzt.
Es wird eine manuelle Transition empfohlen.

Was passiert mit meiner Webseite bei OLSB?

Auch wenn eine automatische Transition stattfindet, muss Ihre Webseite aufgrund der veränderten Bereitstellungsplattform (Sharepoint) neu erstellt werden.
Sharepoint bietet zahlreiche Erweiterungen an (Besonders für die Zusammenarbeit), jedoch können durch die veränderte Struktur und Sicherheitskriterien manche Möglichkeiten von OLSB nicht übernommen werden. Beispielsweise ist die Funktion “Bring Your Own Site Code” bei Office 365 nicht gelistet / supported. Auch werden Datenbanken (zB.: MySQL) nicht unterstützt, wobei Sharepoint auch als Datenbank genutzt werden kann. Dies geschieht dann über die Bibliotheken und Listenfunktionen.

Ein interessantes Video zu dem Thema Domainumzug können Sie sich hier anschauen:

Domain über Melbourne IT zu Office 365 umziehen

Informationen zu Sharepoint und Datenbanken finden Sie hier: http://office.microsoft.com/de-at/access-help/veroffentlichen-einer-datenbank-auf-einer-sharepoint-website-HA010131469.aspx

Hilft mir Microsoft bei der Transition?

Ja, Microsoft bietet für OLSB-Kunden eine Plattform für E-Mail Unterstützung an:
https://support.smallbusiness.officelive.com/default.aspx?productkey=olsmb&st=1&wfxredirect=1

Unter folgendem Link können Sie eine detaillierte Anleitung zur Transition herunterladen:
http://download.microsoft.com/download/8/4/B/84B4EAD9-258F-4A93-A1FC-8077BFA1E255/Self_transition-Guide-for-OLSB-Customers_Final_de-DE.docx

 

Was muss ich beachten?

  1. Für den Wechsel benötigen Sie folgende Dinge:
    Ein gültiges OLSB Konto
  2. Microsoft Outlook (Wenn Sie das Promotion Angebot nutzen, können Sie ohne Mehrkosten das Outlook 2010 aus Office 365 nutzen. Für weitere Informationen zur Anbindung HIER klicken
  3. Wenn Sie eine gekaufte Domain haben, benötigen Sie Zugriff auf die Nameservereinstellungen

WICHTIG: Folgen Sie den Anweisungen im Transition Guide und sichern Sie Ihre E-Mail und Webseitendaten BEVOR Sie die Domain umziehen. Ansonsten kommt es zu Datenverlust!

An wen muss ich mich wenden, wenn ich die Domain bei OLSB gekauft habe?

olsb2Wenn Sie die Domain bei OLSB gekauft haben, ist Melbourne IT für diese verantwortlich. Wenn sie in OLSB einen Wechsel beantragen, bekommen Sie den sogenannten “Domänenregistrierungsschlüssel”, mit dem Sie nun Zugriff auf Ihre Domain bei Melbourne IT haben.
Ihre Webseite wird aber solange über OLSB angezeigt, bis Sie zu einem anderen Provider wechseln oder die Nameservereinstellungen bei Melbourne geändert haben. (Siehe Schritt 6 im Transition Guide)

Wie sieht der Übergangsprozess in Kurzform aus?

Schauen Sie für weitere Informationen über Office 365 auch in unserem FAQ nach.

  1. Kaufen / Testen eines Office 365 Plans
  2. Erstellen von Benutzer(n) – Dabei noch nicht die Domain ändern!
  3. Outlook an das Office 365 Konto anbinden
  4. OLSB an Outlook anbinden (Mithilfe des Outlook Connectors)
  5. Mithilfe von Outlook: Übertragen der E-Mails / Kontakte / Kalender von OLSB in Office 365 (Kopieren / Einfügen)
  6. Übertragen der Webseite (Inhalte kopieren und einfügen –> Verschiedene Wege // Weitere Infos)
  7. Dokumente von OLSB auf die Teamwebseite hochladen (Kopieren / Einfügen)
  8. Andere Elemente (Umfragen, Listen …) sichern (Auf Computer speichern) –> Können nur in abgeänderter Form in Office 365 weiterverwendet werden
  9. Kontakte in der Kontakteverwaltung sichern und mithilfe von Excel / Access in Outlook importieren
  10. Domain in Office 365 hinzufügen, bzw. aus OLSB entfernen und danach hinzufügen
  11. Domain verifizieren und Nameservereinstellungen ändern (Kann bis zu 72 Stunden dauern) –> Vorsicht: Ab jetzt läuft die Webseite und der E-Mail Verkehr über Office 365 – Mehr Informationen 
  12. Ändern der E-Mail Adresse (siehe Punkt 2)
  13. Fertig!

 

Dienstleistung

Sie haben nicht die Zeit, sich in diese Prozedur hineinzudenken. Können Sie diese Dinge für  mich übernehmen?

Gerne sind wir Ihnen bei dem Wechsel behilflich. Sie können sich in Beratung und Umsetzung auf unser Wissen im Bereich Office 365 verlassen. 
( Artikel / Videos / Podcasts / Interviews und Office 365 MVP! )

Überzeugen Sie sich selbst auf unserem Blog. Sie können per Telefon oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen

http://www.himmlische-it.de/kontakt/

Unsere Stundensätze finden Sie HIER.

 

Ressourcen

Zusammenfassende Überlegungen zu OLSB, LiveID und Office 365

In Zuge meiner Recherchen habe ich mir eine Zusammenfassung erstellt. Diese Beschreibungen gehören nicht direkt in den Bereich der Transition, weshalb sie hier separat aufgelistet sind.
Allerdings sind die Informationen nicht vollständig und bedürfen eventuell einer Überprüfung.  Aber vielleicht können können Sie die ein oder andere Hilfe daraus entnehmen.

  1. OLSB ist mit der LiveID verknüpft. Man kann sich mithilfe der LiveID bei OLSB anmelden. OLSB ist also ein bei Passport.net hinterlegter Dienst (wie Skydrive / Hotmail usw…).
  2. Man kann bei OLSB Domänen hinzufügen (DNS Einstellungen müssen bei anderem Provider dementsprechend gesetzt werden) –> Die E-Mail Konten in OLSB sind aber nicht mit den E-Mail Konten bei Hotmail verknüpft, denn bei Hotmail kann man keine DNS Einstellungen setzen, sondern nur per E-Mail Verifizierung einen Domainnamen in die E-Mail einfügen.
  3. Wenn die Domain bei OLSB weggenommen wird, werden (automatisch) alle E-Mail Konten, die mit der Domain verknüpft sind, gelöscht!
  4. Man kann sich bei OLSB mit der LiveID anmelden, allerdings bei bei Office 365 nicht –> Somit besteht keine Verbindung zwischen den Diensten.
  5. Wenn OLSB eingestellt wird, sind aber immer noch die Livedienste verfügbar –> Hotmail / Skydrive
  6. LiveID und Office 365-ID können in bestimmten Fällen gleich lauten z.B.: Wenn Office 365 mit einer eigenen Domain verifiziert ist und auch die LiveID die eigene Domain hinterlegt hat –> LiveID: d.althaus(add)himmlische-it.de  Office 365ID: d.althaus(add)himmlische-it.de.
    Allerdings kommen in diesem Szenario die E-Mails nur auf dem Office 356 Konto an, da die MX-Records auf Office 365 zeigen.

Links

Weitere Ressourcen

http://www.microsoft.com/office/olsb/FAQ-DE-DE.html

http://sharepoint.microsoft.com/Blogs/GetThePoint/Lists/Posts/Post.aspx?ID=508

http://ask.officelive.com/smallbusiness/wiki/articles/common-questions-about-microsoft-office-365-and-office-live-small-business.aspx

Domain Transfer

http://ask.officelive.com/smallbusiness/qna/t/54896.aspx

http://ask.officelive.com/smallbusiness/qna/t/35233.aspx

http://office.microsoft.com/client/helppreview.aspx?AssetID=HA102829191033&QueryID=YDaGt-YZN&respos=23&rt=2&ns=OFLV20&lcid=1033&pid=CH102319641033#2

http://community.Office 365.com/de-de/f/106/p/3635/39800.aspx

http://community.Office 365.com/de-de/f/106/p/21806/102386.aspx#102386

http://community.Office 365.com/de-de/f/104/p/9369/39810.aspx#39810

http://community.Office 365.com/en-us/f/146/t/4763.aspx

http://community.Office 365.com/en-us/f/146/p/9028/38132.aspx#38132

Community

http://community.Office 365.com/de-de/b/microsoft_office_365_blog/archive/2012/02/01/umzug-von-microsoft-office-live-small-business-olsb-auf-microsoft-office-365-jetzt-planen.aspx

Support

https://support.smallbusiness.officelive.com/default.aspx?productkey=olsmb&st=1&wfxredirect=1

Transition generell

http://download.microsoft.com/download/8/4/B/84B4EAD9-258F-4A93-A1FC-8077BFA1E255/Self_transition-Guide-for-OLSB-Customers_Final_de-DE.docx

http://ask.officelive.com/smallbusiness/wiki/articles/step-4-move-your-website-to-office-365.aspx

http://community.Office 365.com/en-us/f/154/p/725/10726.aspx#10726

http://community.Office 365.com/en-us/f/154/p/523/2394.aspx#2394


Über Daniel Althaus

Daniel Althaus ist auszubildender Fachinformatiker in Richtung Systemintegration.

2 Kommentare:

  1. Ich finde die ganze Geschichte ziemlich unverschämt. Da werden zuerst Kunden mit Gratis Angeboten angelockt die sich dann viel Arbeit machen und wenn man dann genug hat, schwupp wird auf Kostenpflichtig umgestellt. Das ist schon fast Erpressung. Es heisst dann entweder zu bezahlen, ich z.B. brauche ausser der Webseiten nichts anderes und dafür ist das neue Angebot viel zu teuer, oder wochenlange Arbeit eifach so zu verlieren. Mal wieder eine sehr interessante Politik von Microsoft an zahlenden Kunden zu kommen.

  2. Hallo Jörg,
    ja, wie wir in unseren beiden Artikeln schreiben, können wir das nachvollziehen. Das Risiko hast du bei allen kostenlosen Angeboten. Denn entweder muss es sich durch Werbung (Anbieter) finanzieren oder eben durch die Kunden. Wenn Du nur die Webseite benötigst, gibt es Provider, wo Du eine Domain, E-Mail und eine Webseite dazu bekommst. Irgendwie muss sich halt alles rechnen, alturistisch stellt niemand seine Leistung kostenlos zur Verfügung. Ich engagiere mich ehrenamtlich an der Schule meiner Kinder, aber dass mache ich nur, weil ich möchte das meine Kinder eine gute Ausbildung bekommen. Also profitiere ich davon, dass ich kostenlos meine Leistung zur Verfügung stelle. Ihr Nutzer müsst entscheiden, was für euch die sinnvollste Möglichkeit ist und das hängt von euren Bedürfnissen ab. Wenn ihr kein Vertrauen mehr zu Microsoft habt und das Verhalten nicht in Ordnung findet oder die Gründe nicht nachvollziehen könnt, wechselt zu einer anderen Alternative.
    Danke für deinen Beitrag.
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar